Schwerpunkte

Dresden Elektronik

Funkprodukte für intelligente Lichtsteuerung

07. März 2016, 15:10 Uhr   |  Cornelia Meier

Funkprodukte für intelligente Lichtsteuerung
© dresden elektronik

Das Funkvorschaltgerät FLS-A lp ist kompatibel mit anderen ZigBee-Systemen, z.B. Osram Lightify pro.

Um Privatkunden und Geschäftskunden gleichermaßen die Steuerung und Kontrolle der Beleuchtung zu erleichtern, entwickelt Dresden Elektronik Produkte, die das situationsangepasste Steuern der gesamten Beleuchtung über ein standardisiertes Funkprotokoll ermöglichen.

Vorschaltgerät FLS-A lp für bestehende Großsysteme
Um auch Industriekunden, die große Hallen und/oder Bürokomplexe beleuchten wollen, eine moderne Funklichtsteuerung anzubieten, präsentiert Dresden Elektronik ein neues ZigBee-Vorschaltgerät FLS-A lp für Leuchten mit 1-10 V- oder PWM-Steuereingang. Mit Hilfe des industrietauglichen Gerätes lassen sich Hallen und Büroräumen variabel beleuchten, wobei vorhandene Lichtsysteme einfach erweitert und alte, drahtgebundene Systeme abgelöst werden. Das Vorschaltgerät FLS-A lp fungiert dabei als Steuergerät, mit dem auch bestehende Leuchten bedient werden können.

Farbintensive Beleuchtung für daheim oder im Unternehmen: das Vorschaltgerät FLS-PP lp
Zeitgemäße Lichtsteuerung fordert neben unterschiedlichen Farbintensitäten und Stimmungen auch flexible Bedienkonzepte und die Integrierbarkeit in vorhandene Systeme: Das leistungsstarke Funkvorschaltgerät FLS-PP lp kann beispielsweise für einen 10 m langen 12 V RGB LED-Streifen eingesetzt werden. Dadurch können Flächen besser ausgeleuchtet bzw. eine höhere Leuchtkraft erzielt werden. Das Kürzel lp steht für low-profile und kennzeichnet eine besonders schmale Bauform (141 x 30 x 13 mm). Die RGB/RGBW-Farbsteuerung ermöglicht das stufenlose Einstellen umfangreicher Farbnuancen von dezenten Pastelltönen bis hin zu voll gesättigten Farben. Der optional nutzbare Weiß-Kanal erweitert das Farbspektrum für natürliche Farben mit hohem Weißanteil. Neben 12 V werden auch 24 V Leuchtmittel unterstützt.

FLS-H lp mit Adjustable-White-Funktion
Entwickelt für monochromatische Leuchtmittel mit antiparallel geschalteten Leuchtdioden, liefert die H-Variante der low-profile Vorschaltgeräte einen neuen Beleuchtungseffekt, z. B. mit warm-kalt-weiß, einer im Farbton wechselnden Beleuchtung. Die Adjustable-White-Funktion kann durch stufenloses Mischen von kalt- und warmweiß natürliches Licht wie z.B. Tageslicht, Arbeitsbeleuchtung oder gemütliches Wohnzimmerlicht erzeugen.

Funklichtsteuerung per Tastendruck: Dresden Elektronik präsentiert den Funktaster »Scene Switch«
© Dresden Elektronik

Funklichtsteuerung per Tastendruck: Dresden Elektronik präsentiert den Funktaster »Scene Switch«

Beleuchtungsanpassung per Tastendruck
Mit dem batteriebetriebenen und ZigBee-konformen Funktaster »Scene Switch« können Anwender sämtliche Leuchten an- und auszuschalten sowie Lampen dimmen, um eine passende Arbeits- oder Wohnatmosphäre zu schaffen. Auch das Erstellen und Abspeichern von bis zu vier individuellen Beleuchtungsszenen ist mit dem innovativen Funktaster möglich. Diese können dann in einer WebApp verändert und per Tastendruck aufgerufen werden. So lässt sich mit nur einer Berührung auf dem Taster zu Hause die perfekte TV-Beleuchtung einstellen, während im Büro ein angenehmes Meetingszenario geschaffen werden kann.

Rund-um-Paket zur smarten Beleuchtungskontrolle: das RaspBee Gateway
Um eine effektive Funklichtsteuerung aus einer Hand gewährleisten zu können, bietet Dresden Elektronik seinen Kunden das RaspBee Gateway, eine Kombination aus RaspBee und Raspberry Pi als LAN-ZigBee-Gateway. Es bildet die Steuerzentrale des funkbasierten Lichtsteuersystems. Damit können Kunden Lampen über Smartphone, Tablet oder PC standortunabhängig steuern. Auch andere ZigBee Home-Automation-Geräte können in das System integriert werden. Die Bedienung erfolgt über eine intuitive Weboberfläche und erfordert keinerlei Programmierkenntnisse.

Die Hardware basiert auf dem Raspberry Pi Single Board Computer, der durch das Aufsteckmodul RaspBee premium zum Ethernet-ZigBee Gateway wird. Als Steuersoftware kommt deCONZ zum Einsatz, das unter einer Raspbian Linux-Distribution auf einer SD-Karte installiert wurde.

Auch auf der light+building 2016 präsentiert Dresden Elektronik seine Lösungen und Produkte in Halle 4 am Stand G02.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

ZigBee macht bewährte 1-10V-Lichttechnik flexibel

Verwandte Artikel

dresden elektronik ingenieurtechnik gmbh