Schwerpunkte

Deutsche Lichtmiete

Energieeinsparpotenzial durch LED-Beleuchtung bestätigt

19. Juni 2019, 12:20 Uhr   |  Simone Kapp

Energieeinsparpotenzial durch LED-Beleuchtung bestätigt
© Deutsche Lichtmiete

Im direkten Vergleich zeigt sich eindrucksvoll, in welchem Ausmaß ein Umstieg auf LED-Beleuchtung die Lichtverhälnisse verbessert.

Die aktuellen Entwicklungen zeigen eindrucksvoll: Das Thema Klimaschutz steht im Bewusstsein der Menschen ganz weit oben. Hauptverantwortlich für den Klimawandel ist das Treibhausgas CO2. Über energieeffiziente Maßnahmen können die umweltschädlichen Emissionen signifikant reduziert werden.

Große Potenziale liegen vor allem in der Industriebeleuchtung: Von einer Umrüstung der Beleuchtungstechnik auf moderne LED-Technologie profitieren Unternehmen und die Umwelt. Optimales Licht fördert Arbeitssicherheit und Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter, der Stromverbrauch und die Gesamtbeleuchtungskosten werden gesenkt –und über den geringeren Energieumsatz reduzieren sich die CO2-Emissionen. Trotz aller ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile haben jedoch in Deutschland bislang nur rund 30 Prozent der Unternehmen ihre Beleuchtung auf LED-Systeme umgestellt. Laut einer Studie von Fraunhofer ISI und IREES ist bei knapp zwei Dritteln der befragten Unternehmen noch überwiegend veraltete Technik im Einsatz. Als Gründe gegen einen kompletten Umstieg auf LED nannten die Firmen vor allem eine schrittweise Umstellung, die vermeintlich einwandfreie Funktion der vorhandenen alten Technik und die hohen Kosten für die Umrüstung, vor deren Hintergrund die Umrüstung von vielen Budgetverantwortlichen als unrentabel erachtet wird. Um hier gegenzusteuern, wurden in den vergangenen Jahren bundesweit und auf Länderebene gezielt Förderprogramme für mehr Energieeffizienz aufgelegt.

Kosteneinsparung ohne Investition realisieren

Nach Ansicht der Autoren der Studie sind jedoch nicht Investitionszuschüsse das richtige Instrument, um die Austauschrate zu erhöhen, da die Umstellung der Beleuchtungssysteme in der Regel dem Reinvestitionszyklus im Unternehmen unterliegt. Über eine Förderung von Contracting-und Mietmodellen könnten sich hingegen Vermieter und Mieter die Kosteneinsparungen teilen, was für beide attraktiv ist.

Planungssicherheit und Flexibilität

Die Autoren der Studie empfehlen das Mietmodell, wenn Unternehmen für die Erneuerung der Beleuchtung keine eigenen Investitionen tätigen wollen. Im Full-Service-Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete etwa können Kunden wirtschaftlich und ohne Risiko auf LED-Beleuchtung umrüsten. Der Oldenburger LED-Leuchtenproduzent geht sogar noch einen Schritt weiter: Im Gegensatz zu den im Investitionsgüterbereich üblichen langen Mietverträgen bietet die Deutsche Lichtmiete das TotalFlex-Mietmodell mit einer jährlichen Kündigungsmöglichkeit. Kunden profitieren damit von maximaler Sicherheit und Flexibilität. Zudem kann die Beleuchtungsanlage nach einer Mietlaufzeit von zehn Jahren auf Wunsch und ohne Zusatzkosten übernommen werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

UNESCO-Weltkulturerbe in modernem LED-Licht
Gutes Licht - wirtschaftlich und vielseitig
Einfach, flexibel und lichtstark

Verwandte Artikel

Deutsche Lichtmiete

Porn Android gamesfootfetishbbdtsmusic