Schwerpunkte

Code Mercenaries und Veinland

Elektrischen Verbraucher in Schiffskabinen und Hotelzimmern steuern

26. Januar 2016, 13:23 Uhr   |  Cornelia Meier

Elektrischen Verbraucher in Schiffskabinen und Hotelzimmern steuern
© Veinland

Im Hotelbereich ist die Überwachung und Steuerung von elektrischen Verbrauchern wichtig, um Energie- und Wartungskosten zu kontrollieren. Veinland und Code Mercenaries stellen auf der light+building ein modulares System vor, mit dem das Licht angepasst und weitere Funktionen überwacht und ferngesteuert werden können.

Code Mercenaries liefert die Komponenten für die Lichtsteuerung mittels DALI. Der Anschluss an den Raumcontroller erfolgt mit einer DALI-USB- oder DALI-I2C-Brücke. Die Raumcontroller von Veinland können über serielle »RS-422« oder Ethernet mit dem Verwaltungssystem verbunden werden. So kann der Status der elektrischen Verbraucher in den Gasträumen zentral abgefragt und gesteuert werden. Verbraucher in nicht belegten Räumen können abgeschaltet und der Funktionsstatus abgefragt werden, um gezielte Wartung vornehmen zu können.

Die Lichtsteuerung kann durch den Gast auch mittels bluetoothkompatibler Mobilgeräte drahtlos erfolgen. Die Wireless-zu-DALI-Brücke kann in einen Lichtschalter mit integriert werden und ist mit Bluetooth 4.0 kompatibel. Gleichzeitig kann die Brücke zwei Schalterfunktionen am DALI-Bus zur Verfügung stellen. Durch die Platzierung der Brücke direkt im DALI-Bus besteht eine eindeutige Zuordnung zu einem Zimmer/Kabine und es besteht keine Gefahr, dass unbefugter Zugriff auf das Gebäude- oder Bordnetz erfolgen kann.

Auf der light+building 2016 werden auf dem Stand der Code Mercenaries Hard- und Software GmbH, in Halle 4.0-G06, die Möglichkeiten des Systems an einem Modell vorgeführt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Code Mercenaries GmbH