Braun

Pole-Position für Braun Rasierer

16. Januar 2014, 13:28 Uhr | Andrea John
Bild Braun Sonderedition
© Procter & Gamble

Limitierte Sonderedition mit dem Braun Series 7, Series 5, Series 3 und °CoolTec mit gratis Reinigungsstation.

Schneller, gründlicher, effizienter – seit jeher setzt Braun neue Maßstäbe im Bereich der Trockenrasur. Auch beim letzten Vergleich von Stiftung Warentest (12/2013) lässt Braun die Konkurrenz hinter sich. Auf Platz 1 des Siegertreppchens: der neue Braun Series 7 799cc-7 Wet&Dry. Um Rennen für Rennen an der Spitze zu sein, ist neben der besten Technik jedoch auch ein regelmäßiger „Boxenstopp“ besonders wichtig. Ab sofort bietet Braun mit einer Sonderedition daher eine gratis Reinigungsstation zum jeweiligen Rasierer. Ein regelmäßiger Austausch der Scherteile sorgt außerdem für optimalen Grip.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass
Bild Braun Series 7
Die Modelle Braun Series 7 799cc-7 Wet&Dry und CoolTec in der Sonderedition mit Gratis Reinigungsstation.
© Procter & Gamble

Gründliche Pflege sorgt für Bestleistung
Zurück an die Spitze in wenigen Sekunden – der 4-fache Weltmeister und Braun Markenbotschafter Sebastian Vettel weiß, wie wichtig ein regelmäßiger Check-up für den Sieg ist: „Für ein erfolgreiches Rennen ist die optimale Wartung und Pflege deines Rennwagens entscheidend. Nur so kannst du das Maximum herausholen und Bestleistung zeigen“, so Vettel. Um bei jedem Start mit voller Leistung zu überzeugen, braucht nicht nur der Rennwagen einen gründlichen Check. Auch ein Rasierer sollte regelmäßig zum Boxenstopp. „Neben der Qualität und Leistungsstärke des Rasierers selbst machen wir uns auch Gedanken dazu, wie wir die Bestleistung Tag für Tag und über einen langen Zeitraum hinweg gewährleisten können“, erklärt Jürgen Höser, Chefingenieur von Braun. Aus diesem Grund hat Braun ein einzigartiges Clean & Renew System entwickelt, das den Rasierer in wenigen Schritten wieder fit macht: Es reinigt, pflegt und lädt den Rasierer auf Knopfdruck. „Die alkoholhaltige Lösung der Reinigungsstation entfernt Barthaare und Rückstände und garantiert so hygienische Sauberkeit. Bei einigen Modellen der Serie 7 erkennt das System zudem von alleine, wann der Rasierer zuletzt gereinigt wurde und wählt aus drei möglichen Reinigungsprogrammen das effektivste aus“, erklärt Höser. Auf diese Weise hält das Clean & Renew System den Scherkopf in Top-Form und garantiert so eine optimale Rasur mit jedem Zug.

„Reifenwechsel“ für den Rasierer
Doch auch bei der besten Pflege benötigt ein Rasierer ebenso wie ein Rennwagen in regelmäßigen Abständen einen „Reifenwechsel“, um wieder optimal in der Kurve zu liegen. Für den richtigen Grip auf der Haut sorgen bei den Premium-Rasierern von Braun die Scherfolie und der Klingenblock. „Ein Braun-Rasierer schneidet innerhalb von 18 Monaten im Durchschnitt 6 Millionen Haare“, so Jürgen Höser. „Daher empfiehlt es sich, die Scherfolie und den Klingenblock regelmäßig auszutauschen – am besten alle anderthalb Jahre.“ Für alle, die mit ihrem Rasierer einen Boxenstopp einlegen wollen, bieten ausgewählte Braun-Handelspartner im Zeitraum April bis Juni bei den „Gratis Rasierer-Inspektionswochen“ die Möglichkeit, die Scherteile der Braun-Rasierer gleich vor Ort austauschen zu lassen. So startet der Rasierer wieder voll durch für eine dauerhaft gründliche und angenehme Rasur.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Procter & Gamble Service GmbH