Schwerpunkte

Panasonic

Kombi-Mikrowellen mit vielen Talenten

28. März 2018, 14:03 Uhr   |  Christina Gottwald

Kombi-Mikrowellen mit vielen Talenten
© Panasonic

Backen, Grillen, Garen oder Auftauen geht mit den neuen Panasonic Inverter-Mikrowellen leicht von der Hand. Dank des neugestalteten Backblechs und weiterer Automatikprogramme für TK-Produkte, kommt jedes Gericht perfekt zubereitet auf den Tisch.

Als praktische Kombi-Geräte sind die beiden kompakten Inverter-Mikrowellen NN-CT56 (schwarz) und NN-CT57 (silber) zusätzlich mit einem leistungsfähigen Quarzgrill und einer Heißluft-Funktion ausgestattet. Mit einer Bautiefe von nur 395 mm bieten sie Platz für ein großzügiges Garraumvolumen von 27 Litern und einen extragroßen 340 mm Drehteller. Durch ihre platzsparende Bauweise benötigen die Panasonic NN-CT56 und NN-CT57 laut Hersteller 20 Prozent weniger Abstellfläche als herkömmliche Mikrowellen, da das Umluftgebläse im oberen und nicht im hinteren Teil des Gehäuses angebracht ist.

Anders als konventionelle Mikrowellen-Geräte sollen Panasonic Inverter-Mikrowellen ihre Energie auf jeder Leistungsstufe kontinuierlich abgeben. Lebensmittel können dadurch schneller und schonender aufgetaut, erwärmt und gegart werden. So bleiben der Geschmack, wichtige Nährstoffe und Vitamine besser erhalten. Eingefrorenes taut dank Inverter-Technik rund 30 Prozent schneller und sehr gleichmäßig auf, sodass am Ende weder eine verbrannte Kruste noch ein eisiger Kern zu befürchten sind, verspricht Panasonic. Die Geräte sind zudem mit innovativem Zubehör wie einem neugestalteten Emailleblech ausgestattet. Es steht etwas erhöht auf dem Drehteller, sodass die heiße Luft darunter zirkulieren kann. Kuchen oder Muffins werden so von allen Seiten gleichmäßig gebräunt.  

Auch für das Zubereiten von Tiefkühlprodukten sind die neuen Mikrowellen gut geeignet. Dank neuer Automatikprogramme für Tiefkühlprodukte geht Panasonic mit dem Trend. Schon ein Gang durch den Supermarkt zeigt: TK-Produkte sind hierzulande heißbegehrt. Denn Gerichte wie Gemüsepfannen, Kartoffelvariationen oder Fisch sind mit funktionsstarken Geräten wie der NN-CT56 oder der NN-CT57 schnell und einfach zubereitet. Sie stehen für ein gleichmäßig gegartes und appetitliches Endergebnis. So wird etwa eine Tiefkühlpizza auf dem Grillrost von allen Seiten gebräunt und der Pizzaboden schön knusprig. Einfach das entsprechende TK-Programm wählen sowie das Gewicht der Lebensmittel eingeben und schon kann der Garvorgang starten. Besonders komfortabel geht das laut Panasonic mit der Funktion „Schnellstart“. Mit einem Tastendruck lässt sich die Garzeit so in 30-Sekunden-Schritten einstellen. Nach Wunsch kann diese jederzeit über „Zeit Plus“ erhöht werden.

Die NN-CT56 und NN-CT57 können in fünf unterschiedlichen Weisen genutzt werden: als 1.000 Watt Mikrowelle, 1.300 Watt Grill, Ofen (40°, 100° – 220 °C) und im schnellen Kombinationsbetrieb von Grill und Mikrowelle bzw. Heißluft und Mikrowelle. Als Heißluftofen können die kompakten Geräte sogar ein Einbaugerät ersetzen.

Dank des extragroßen Displays mit weißer Laufschrift behält der Benutzer stets den Überblick; die Touch-Funktion macht die Bedienung der Mikrowellen kinderleicht. Eine Kindersicherung sorgt für mehr Sicherheit in der Küche. Zudem sind die Geräte innen wie außen äußerst leicht und hygienisch zu reinigen.

Die neuen Panasonic Kombi-Mikrowellen NN-CT56 und NN-CT57 sind ab Mai 2018 erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 349,- Euro.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Panasonic Deutschland a Division of Panasonic Marketing Europe GmbH