eQ-3

Neue Homematic IP Komponenten

1. August 2017, 13:31 Uhr | Natalie Ziebolz
Homematic IP
© eQ-3

Im Rahmen der IFA 2017 präsentiert eQ-3 Produktneuheiten aus dem Homematic IP-Portfolio. Im Vordergrund stehen die Bereiche Licht, Beschattung, Sicherheit sowie Raumklima.

eQ-3 zeigt auf der IFA 2017 vielfältige Lösungen rund um das intelligente Wohnen. Im Rahmen der Messe steht insbesondere Homematic IP mit Produktneuheiten aus den Bereichen Licht und Beschattung, Sicherheit sowie Raumklima im Fokus. Auf der IFA können Besucher die neuen Homematic IP Komponenten exklusiv am eQ-3-Messestand 130 in Halle 6.2 live erleben.

Lichsteuerung: Homematic IP Dimmaktoren
Die verschiedenen Anwendungen aus den Homematic IP Bereichen Licht, Markisen und Rollladen- sowie Jalousiensteuerung lassen sich miteinander kombinieren. Durch die gemeinsame Einbindung von mehreren Dimm- und Schaltfunktionen können Lichtszenarien umgesetzt und an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. So ermöglicht der Unterputz-Dimmaktor das Dimmen von angeschlossenen Glühlampen, HV-Halogenlampen, NV-Halogenlampen mit elektronischem Trafo, dimmbaren Energiesparlampen sowie LEDs. Über die Homematic IP App können die angeschlossenen Leuchten nahezu stufenlos in 0,5 %-Schritten gedimmt werden. Mit dem entsprechenden Adapter ist der Aktor zudem in die gängigsten Designs führender Schalterhersteller integrierbar. Der Dimmaktor kann mit dem Home Control Access Point, in Verbindung mit der Homematic IP App, der Homematic Zentrale CCU2 sowie mit vielen Partnerlösungen, betrieben werden.

Licht und Beschattung: Homematic IP Rollladen- und Jalousienaktoren
Durch die Kombination von verschiedenen Aktoren zum Verbau im Innen- und Außenbereich können individuelle Programme und Szenarien für eine gewünschte Rollladen- und Markisensteuerung einfach umgesetzt werden. Durch den neuen standortbasierten Wetterbereich in der App können Nutzer die Rollladen automatisch herunterfahren lassen. Zudem kann ein Wärme- und Sturmschutz verwendet werden. Der Wetterbereich bietet Angaben zur Luftfeuchtigkeit, Temperatur sowie zu der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung am Standort: Bei definierter Raumtemperatur werden die Rollladen heruntergefahren, um ein Aufheizen durch die Sonne zu vermeiden. Bei Sturmankündigungen fahren die Rollladen zum Schutz vor Schäden ebenfalls herunter und vorhandene Außenjalousien werden eingefahren.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Neue Homematic IP Komponenten
  2. Sicherheit und Raumklima: Homematic IP Fenster- und Türkontakte

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

eQ-3 AG