Russel Hobbs

Purer Wassergenuss

9. April 2013, 9:40 Uhr | Marianne Struve
Wasserkocher "Purity" von Russel Hobbs
Der neue Wasserkocher "Purity" von Russel Hobbs.
© Russel Hobbs

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt der neue Wasserkocher »Purity« von Russell Hobbs. Er filtert nämlich zuerst das Wasser, bevor er es kocht.

In Kooperation mit Brita, dem Spezialisten für Trinkwasser-Optimierung, hat Russell Hobbs Purity mit Brita Maxtra Filtertechnologie entwickelt. Die integrierte Filterkartusche reduziert Kalk und geschmacksstörende Stoffe aus dem Wasser. Selbst Metalle wie Blei und Kupfer, die in Haushaltsinstallationen vorkommen können, werden herausgefiltert. Das Ergebnis ist  heißes, gefiltertes Teewasser mit einem praktischen Nebeneffekt: Die Filterkartusche schützt den Wasserkocher auch vor Kalkablagerungen.

Neben dem Filter gehört zur Ausstattung des 2.200 Watt starken Wasserkochers ein verriegelbarer Sicherheitsdeckel, ein verdecktes Heizelement und einen 360°-Sockel. Der Clou ist jedoch die eingebaute elektronische Kartuschenwechselanzeige Brita-Memo. Sie zeigt an, wann eine neue Filterkartusche eingesetzt werden muss. Ein weiteres besonderes Ausstattungsmerkmal ist der, während des Kochens, blau leuchtende Wassertank. 


Verwandte Artikel

VARTA Consumer Batteries GmbH & Co. KGaA