Philips

Damit alles glatt geht

18. Juli 2013, 14:19 Uhr | Andrea John

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Die Optimal TEMP Technologie

Die Dampfbügelgeräte der PerfectCare Pure und der PerfectCare Azur Range sorgen mithilfe von vier technischen Raffinessen für glatte Ergebnisse: Ein Smart-Control-Prozessor im Handgriff steuert die Temperatur nach dem Optimal TEMP Prinzip. Die Dampfkammer im Inneren der Geräte verwandelt Wassertropfen zu 100 Prozent in Dampf und vermeidet so eine Fleckenbildung durch Wassertropfen. In der mittleren Schicht der Bügelsohle verteilt die HeatFlow-Technologie Hitze und Dampf gleichmäßig. Für besondere Gleitfähigkeit sorgt die Bügelsohle T-Ionic. Mit einer um 25 Prozent verbesserten Gleitfähigkeit und einer um 30 Prozent gesteigerten Kratzfestigkeit ist sie die bisher beste Philips Bügelsohle. Für perfekte Bügelergebnisse bis in alle Ecken und Kanten sorgt bei den neuen PerfectCare Serien auch die vierfache Präzisionsspitze. Diese besonders leistungsfähige Dampfspitze erreicht dank ihres schlanken Designs und ihrer extra dünnen Bügelsohle auch schwer erreichbare Stellen. Die neuartige Knopfspur unterstützt das präzise Bügeln um Knöpfe.

Philips PerfectCare Azur GC4918/30
Ab Oktober erhältlich: Beim Philips PerfectCare Azur GC4918/30 mit einer 2.800 Watt starken Leistung kann der Dampfausstoß in drei Stufen bis 200 Gramm variiert werden. Dank des doppeltaktiven Anti-Kalk-Systems sind sie für die Verwendung von Leitungswasser geeignet. Dieses System verhindert Kalkablagerungen mithilfe von Anti-Kalk-Tabletten und einer benutzerfreundlichen Calc-Clean-Funktion.
© Philips

  1. Damit alles glatt geht
  2. Die Optimal TEMP Technologie

Verwandte Artikel

Philips GmbH UB Consumer Electronics