Bosch

Länger staubsaugen mit zwei Akkus

14. August 2018, 13:38 Uhr | Sabine Narloch
Bidl
Der Staubsauger "Unlimited" von Bosch ist einfach zu handhaben und vielfältig einsetzbar.
© Bosch

Die begrenzte Akkulaufzeit war für viele Verbraucher bislang ein Argument gegen den Kauf von kabellosen Handstaubsaugern. Bosch hat nun mit dem "Unlimited" ein Gerät herausgebracht, das über einen Zweitakku verfügt.

Um bei der Laufzeit nicht auf die Ladung von nur einem Akku angewiesen zu sein, verfügt der kabellose Staubsauger über einen Zweitakku sowie ein Schnelladegerät (bei der Premium-Variante werden je ein Zusatzakku und ein Schnelladegerät bereits mitgeliefert). Nach etwa einer Stunde Ladezeit ist der Akku zu 100 Prozent geladen: Das soll nach Herstellerangaben ausreichen, um die Wohnung oder das Auto schnell zwischendurch zu reinigen.

Der “Unlimited” greift auf das bekannte Akkusystem von Bosch Home & Garden zurück: das 18-V-Power-for-All-System. Somit kann ein Akku geladen werden, während der Zweitakku oder auch der Akku von anderen Bosch Geräten im Einsatz ist.

Dank seiner schlanken Form und einem geringen Gewicht soll das Gerät gut in der Handhabung sein. Auch hohe Zimmerdecken und schwer zugängliche Ecken zwischen Wand und Regal lassen sich mit der langen, flexiblen Düse gut reinigen. Die motorisierte All-Floor-High-Power-Bodendüse arbeitet mit rund 5.000 Umdrehungen pro Minute und sorgt auf allen Bodenarten für ein gutes Reinigungsergebnis.

Die Staubbox kann leicht entnommen und nahezu ohne Staubkontakt entleert werden. Feinstaub lässt sich durch leichte Drehbewegungen aus dem Filter entfernen.

Der “Unlimited” ist in den Farben Schwarz (UVP 599 Euro), Weiß (UVP 749 Euro) und Silber (UVP 749 Euro) erhältlich.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH