Panasonic

Mit Haushaltsgeräten Geld und Energie sparen

13. März 2017, 15:28 Uhr | Christina Gottwald
Panasonic Waschmaschine
© Panasonic

Immer mehr Leute wollen der Umwelt und dem eigenen Geldbeutel etwas Gutes tun und legen auf einen geringen Wasser- und Energieverbrauch bei Elektrogeräten wert. Doch es gibt weiterhin viel ungenutztes Sparpotenzial im Haushalt.

Beim Wäschewaschen machen viele dieselben Fehler: Sie waschen zu heiß, die Maschine ist zu leer und die Waschhinweise in der Kleidung werden oft nicht beachtet. Wer solche Gewohnheiten ablegt und die Möglichkeiten der modernen Technik nutzt, kann bei der Wäsche viel Geld sparen. Denn niedrige Temperaturen reichen oft aus: Selbst bei starkem Schmutz sind 30 oder 40 Grad sind heutzutage meistens genug.

Neue Geräte bringen mehr Energieeffizienz

Nicht nur wer ungenutzte Geräte ausschaltet, kann leicht sparen. Viele Haushalte nutzen noch alte Geräte, die viel Energie verbrauchen. Moderne Waschmaschinen bieten hingegen Öko-Programme, die mit weniger Energie und weniger Wasser arbeiten. Stromkosten lassen sich auch bei Wäschetrocknern sparen. Die sparsamsten Trockner erfüllen heute bereits die Energieeffizienzklasse A+++.

Auch beim Kühlschrank gibt es einiges zu beachten. Er sollte nicht neben einer Wärmequelle wie dem Herd oder der Heizung stehen und für den Haushalt eine sinnvolle Größe haben. Zudem wird besonders viel Strom verbraucht, wenn sich im Gefrierbereich Eis gebildet hat.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Mit Haushaltsgeräten Geld und Energie sparen
  2. Innovative Technik von Panasonic spart Energie

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Panasonic Deutschland a Division of Panasonic Marketing Europe GmbH, Panasonic Electric Works Deutschland GmbH Vossloh-Schwabe GmbH