Hausgeräte+

Tipps für die optimale Weinlagerung

3. Mai 2017, 10:38 Uhr | Christina Gottwald
Miele Weinkühlschrank
© Hausgeräte+/Miele

Mit der optimalen Temperatur und der richtigen Lagerung kann ein Wein seinen vollen Geschmack entfalten. Hierfür sind Weinkühlschränke bestens geeignet. Hausgeräte+ hat die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst.

Damit ein Wein seinen vollen Geschmack entfalten kann, sollten Temperaturschwankungen während der Lagerung möglichst vermieden werden. Ideal ist eine Lagertemperatur von zehn bis zwölf Grad. Um diese einzuhalten oder den Wein für einen perfekten Trinkgenuss zu temperieren, sind Weinkühlschränke eine gute Lösung. Im Handel gibt es bereits eine breite Auswahl an Standgeräten in unterschiedlichen Ausführungen und Größen und auch Einbau- oder Unterbaugeräte sind erhältlich.

„Grundsätzlich unterscheidet man zwei Gerätegruppen“, erklärt Claudia Oberascher von der Initiative Hausgeräte+. Weinlager- und Weinklimaschränke dienen der langfristigen Lagerung und haben nur eine Temperaturzone. Für die Vorratshaltung verschiedener Weinsorten in ihrer jeweiligen Trinktemperatur eignen sich Weintemperierschränke. Diese Modelle haben mehrere Temperaturzonen zwischen fünf und zwanzig Grad, die unabhängig voneinander geregelt werden können.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Tipps für die optimale Weinlagerung
  2. Energieeffizienz ist wichtiges Kaufkriterium
  3. Weinkühlschränke gewährleisten gute Luft und geeignetes Licht

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Miele & Cie. KG Werk Electronic