Bauknecht

Geschirrspüler und Kühlschrank als wärmetauschendes Gerätepaar

29. April 2013, 10:20 Uhr | Günter Meyer
AEG Kühlschrank Geschirrspüler Greenkitchen
Der neue Bauknecht-Kühlschrank KGIE 2183 A++ GK lässt sich mit mehreren sparsamen Bauknecht Geschirrspülern zu einem wärmetauschenden Gerätepaar kombinieren
© Bauknecht

Mit neuen Grossgeräten wie den Kühlschrank KGIE 2183 A++ GK lässt Bauknecht die grüne Küche Wirklichkeit werden.

Als Bauknecht erstmals 2008 und dann 2010 erweitert das Konzept der GreenKitchen vorstellte, war die Idee, Synergien bei Haushaltsgeräten zu nutzen und so massiv zum Energiesparen beizutragen, noch visionär. Jetzt kommen erstmals Geräte in den Handel, welche die grüne Küche Wirklichkeit werden lassen: Der neue Bauknecht Kühlschrank KGIE 2183 A++ GK lässt sich mit mehreren sparsamen Bauknecht Geschirrspülern zu einem wärmetauschenden Gerätepaar kombinieren. Die sinnvoll genutzte Abwärme der GreenKitchen Kühl-/Gefrierkombination versorgt die Spülmaschine aus dem GreenKitchen Sortiment mit bereits erwärmtem Wasser. So können bei dem ohnehin schon sparsamen A++ Gerät weitere zehn Prozent Energie eingespart werden. “Es war uns wichtig, bei der Entwicklung auf maximale Hygienestandards zu setzen”, erklärt Jaroslaw Bartnik, Produktgruppenleiter Kältegeräte bei Bauknecht. Deshalb kommt bei dem GreenKitchen Duo eine Wärmetauschertechnik zum Einsatz. Der Kühlschrank erhitzt mit seiner Abwärme automatisch Wasser auf ca. 35°, welches der Geschirrspüler für den ersten Spülgang nutzt. Dieses Wasser kommt beim Erwärmen durch den Kühlschrank nicht in Kontakt mit Luft, somit ist eine bakterielle Verunreinigung unmöglich.


Verwandte Artikel

Bauknecht Hausgeräte GmbH