Küppersbusch

Neues Induktionskochfeld mit integrierter Muldenlüftung

Küppersbusch Induktionskochfläche EKID 9940.0
© Küppersbusch

Küppersbusch erweitert sein Dunstabzugshauben-Sortiment um die Induktionskochfläche "EKID 9940.0" mit integrierter Muldenlüftung, die ab Frühjahr 2016 erhältlich ist.

Immer mehr Kunden entscheiden sich bei der Küchenplanung für eine offene Küche zum Wohn- und Essbereich mit Insellösung. Somit ist es wichtig, dass Gerüche sich nicht im gesamten Wohnraum verteilen. Eine abgehängte Dunstabzugshaube sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima, stört aber durch ihre Anbringung in Kopfhöhe oftmals das Gesamtbild. Abhilfe schaffen hier Muldenlüftungen, die direkt in der Kochfläche eingelassen und damit quasi unsichtbar sind. Zudem saugen sie Gerüche schon dort ab, wo sie entstehen. Küppersbusch hat sein Dunstabzugshauben-Sortiment nun um eine Kochfläche mit integrierter Muldenlüftung erweitert. Die Induktions-Kochfläche "EKID 9940.0" gibt es ab Frühjahr 2016 mit zwei verschiedenen Abzugssystemen. Einmal als Abluftvariante und für alle, die keine Möglichkeit haben, die Gerüche nach Draußen zu leiten, auch als Schrankgebläse mit integrierter Kohlefilterbox. Beide Varianten haben eine vierstufige Leistungsregulierung sowie eine Nachlaufautomatik, die sich über das Kochfeld steuern lassen.

Die 90 cm breite Induktionskochfläche mit vier Kochzonen verfügt zudem durch eine 14-stufige Leistungsregulierung und drei vordefinierte Sonderstufen: eine Schmelzstufe mit 42°C, eine 70°C Warmhaltestufe sowie eine 94°C Pastastufe. Durch die Brückenfunktion lassen sich die vordere und hintere Kochzone jeweils zu einer Fläche zusammenschalten. Darüber hinaus verfügt die Kochfläche über eine Ankochautomatik, eine Abschalt-Memory-Funktion, einen Kurzzeitwecker und eine Urlaubsabschaltung.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

elektroboerse-handel, Küppersbusch