Küppersbusch

Die neue Vielseitigkeit

5. März 2014, 15:12 Uhr | A. John
Logo Küppersbusch
© Küppersbusch

Küppersbusch bietet für jede Einbausituation und jede Nischengröße die passende Dunstabzugshaube.

Die große Modellvielfalt des Gelsenkirchener Traditionsunternehmens ermöglicht eine perfekte Abstimmung auf die jeweilige Küche – von der Insellösung über Wandsysteme bis hin zu exklusiven Deckenlüftern oder Downdraft-Hauben, die per Fernbedienung in die Arbeitsplatte versenkt werden können. Bei den Insel- und Kamindunstabzugshauben bietet Küppersbusch mit gleich fünf verschiedenen Gerätebreiten ungewöhnlich viele Möglichkeiten für eine kreative Küchenplanung: Für Nischen von 60 cm bis zu einer Breite von 120 cm lässt sich für jeden Kunden und jede Einbausituation das passende Produkt finden.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass
Insel-Dunstabzugshaube IKDU 3900.1 von Küppersbusch
Die neue Insel-Dunstabzugshaube IKDU 3900.1 von Küppersbusch.
© Küppersbusch

Die neue Insel-Dunstabzugshaube IKDU 3900.1

Für noch mehr Individualität steht das Küppersbusch Individual-Konzept. Hierbei können die Kunden das Design ihrer Premium-Geräte selbst bestimmen. Eine perfekte Ergänzung zum Individual-Konzept ist die Insel-Dunstabzugshaube IKDU 3900.1. Sie ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich und kann mit Designelementen in Edelstahl, Gold, Silver Chrome, Black Chrome oder Black Velvet ergänzt werden. Nach dem Motto „Gutes noch besser machen“, hat Küppersbusch das Design der IKDU 3900.1 in diesem Jahr verfeinert: Die Vorder- und Rückseite besteht aus weißem bzw. schwarzem Glas, die beiden Seitenwände aus farblich passend lackiertem Edelstahl. Und um eine möglichst homogene Einheit zu bilden, ist auch die Unterseite der IKDU 3900.1 entsprechend lackiert.

Darüber hinaus lässt sich die Abzugshaube durch das neue „Quick Fix“- System nun noch einfacher und schneller montieren. Waren bisher zwei Personen zur Montage notwendig, lässt sich diese jetzt ohne Werkzeug und durch lediglich eine Person anbringen und ausrichten. Dafür werden die oberen Enden der vier Drahtseile in die Edelstahl- Deckenplatte eingehängt. Die perfekte Ausrichtung der Haube erfolgt dann über vier selbstarretierende Schrauben an der Haubenkante. Das aufwendige Ablängen der einzelnen Seile gehört damit der Vergangenheit an.