Messe IFA

Die Hausgeräte-Trends der IFA 2014

17. Juni 2014, 14:01 Uhr | A. John

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Smarte Anwendungen

Smart Icon
© elektrobörse handel

Dabei spielen smarte Anwendungen in Kombination mit vernetzten Hausgeräten eine immer stärkere Rolle. Komfortable Apps dienen der Information (Produktinformation, Statusinformation, Zubereitungsvorschläge, Lebensmittelbestand), der Bedienung (Anleitung, Handbuch, Pflege-Tipps), dem Komfort (Service, Wartung, Ferndiagnose) und der Energie-Effizienz (Energie-Monitoring). Smartphones oder Tablet-PCs können die vernetzten Hausgeräte beispielsweise steuern und bei Bedarf Information über alle Betriebszustände übermitteln. Die Systeme beinhalten auch die Kommunikation einzelner Geräte untereinander, beispielsweise zwischen Kochfeld und Dunstabzug sowie die Steuerung verschiedener Geräte in der Küche über das Bedienpanel eines zentralen Geräts.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Die Hausgeräte-Trends der IFA 2014
  2. Smarte Anwendungen
  3. Waschmaschinen/Wäschetrockner
  4. Kühlgeräte
  5. Spülmaschinen
  6. Backöfen
  7. Kochfelder/Dunstessen

Verwandte Artikel

Samsung Electronics GmbH Samsung House, Miele & Cie. KG Werk Electronic, Gorenje Vertriebs-GmbH