Beko

Tag der Kindersicherheit

10. Juni 2015, 10:53 Uhr | A. John
Tag der Kindersicherheit
Tag der Kindersicherheit
© Kids_123rf.com/Karel Noppe

Von der Kindersicherung bis zum Baby Protect-Programm: Zum heutigen Tag der Kindersicherheit zeigt Beko, worauf es bei Hausgeräten ankommt, wenn Kinder im Haushalt leben.

Kinder sind lebhaft und von Natur aus neugierig. Auch im Haushalt testen sie gerne Neues aus. Vom Lieblingskuchen, der hinter der Backofentür lecker duftet bis hin zur Herdplatte, die rot leuchtet – nichts ist vor den kleinen Händen sicher. Aber als Eltern kann man nicht immer und überall zur Stelle sein. Umso besser, wenn man sich auch in Sachen Kindersicherheit auf seine Haushaltshelfer verlassen kann. Die internationale Hausgerätemarke Beko (www.beko-hausgeraete.de) weiß um die Gefahren, die für Kinder im Haushalt lauern – und bietet bei seinen Geräten spezielle Features zum Schutz der Kleinsten.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass
Beko Einbaubackofen OIM 25500 XP
Keine heißen Überraschungen: Die „Cool Door“ des Beko Einbaubackofens OIM 25500 XP schützt vor Verletzungen durch die Backofenhitze.
© Beko
Beko Induktionskochfeld HII 64500 FTX
Beim Induktionskochfeld HII 64500 FTX von Beko verringern Induktion und Tastensperre die Gefahr von Verbrennungen.
© Beko
Beko Waschmaschine WMY 71643 PTLE
Die Waschmaschine WMY 71643 PTLE von Beko ermöglicht durch Baby Protect-Programm, antibakterielle Türdichtung und Kindersicherung höchsten Schutz für die Kleinsten.
© Beko

Verwandte Artikel

BEKO Deutschland GmbH