Miele

"Modulare Eleganz" für die Highend-Küche

30. November 2016, 15:13 Uhr | Christina Gottwald
Miele Messestand Living Kitchen
© Miele

Miele präsentiert auf der Living Kitchen in Köln eine neue Serie von flexibel kombinierbaren Kochelementen für den gehobenen Anspruch und eine deutlich besser ausgestattete Einstiegsklasse bei Herden und Backöfen.

Induktionskochfeld, dazu Barbecue Grill, Teppan Yaki, Gasbrenner oder Induktions-Wok – mit der „SmartLine“-Geräteserie setzt Miele neue Designakzente für die hochwertige Küche. Die Kochelemente in schwarzer Glaskeramik muten edel und puristisch an. Zugleich offenbart Smart Line eine große Kombinationsvielfalt. So sind alle Einzelmodule untereinander sowie mit einem Tischlüfter kombinierbar. Dieser erübrigt den klassischen Dunstabzug und schafft elegante und individuelle Gestaltungsoptionen, insbesondere für Kochinseln in offen geplanten Küchen. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den Zubereitungsmöglichkeiten, die Smart Line ambitionierten Köchen offeriert.

Mehr Leistung, mehr Komfort und mehr Eleganz bietet die neue „Active“-Einstiegsserie bei Herden und Backöfen. Mit einem Volumen von 76 Litern verfügen die Neuen über einen extragroßen Garraum. Aufgewertet ist auch das Gerätedisplay mit Uhr, Drehknebeln und Touchtasten. In Kombination mit der Edelstahl-Blende sowie der schwarzen Glastür vermitteln die Active-Geräte so ein zeitgemäßes, elegantes Design. Trotz Ausstattungsplus wird der preisgünstigste Backofen für 599 Euro angeboten, der Einstiegspreis für Pyrolysegeräte fällt mit 849 Euro sogar deutlich niedriger aus als zuvor (jeweils unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland). „Dies ist ein weiterer wichtiger Baustein unserer Preis-Leistungsoffensive, von der wir eine deutliche Erhöhung unserer Stückzahlen und Marktanteile erwarten“, sagt Gernot Trettenbrein, Chef des Geschäftsbereichs Hausgeräte International bei Miele.

Smart Line wie auch die Active-Geräte kommen im Frühjahr 2017 auf den Markt.

In Köln zeigt das Unternehmen auf knapp 1.000 Quadratmetern 270 Geräte (16. - 22. Januar 2017; Halle 4.1). Der offen gestaltete Messestand umfasst drei Inseln mit Live-Vorführungen sowie kulinarischen Kostproben und umschließt ein Café mit mehr als 100 Sitzplätzen und reichlich Platz für Gespräche bei gutem Essen und in entspannter Atmosphäre. Im Café finden auch die Abendevents statt, zu denen Miele seine Handelspartner an den ersten drei Messetagen (Montag bis Mittwoch) herzlich einlädt. Das Messemotto in Köln lautet „Modular Elegance“.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Miele & Cie. KG Werk Electronic