Aktion

AEG schafft Emotionen am Point of Sale

23. Mai 2016, 10:17 Uhr | Claudia Rayling
Damaris Landmesser ist als Head of Trade Marketing Operations bei Electrolux für die Konzeption der neuen Einbauoffensive verantwortlich.
Damaris Landmesser ist als Head of Trade Marketing Operations bei Electrolux für die Konzeption der neuen Einbauoffensive verantwortlich.
© Electrolux

Mit der "Aktiv-Küchen"-Aktion geht AEG am PoS in die Offensive: Konsumenten können die Küchenmodule im Elektrohandel jetzt mit allen Sinnen wahrnehmen. Für den Händler ist es eine Möglichkeit, die Nutzenargumente im Rahmen eines neuen Einkaufserlebnisses zu transportieren.

“Beim Kauf von Geräten für die Küche ist das reale Erleben essentiell, da sich Funktionalität, einfache Bedienbarkeit, Performance und weitere wichtige Nutzenargumente für den Konsumenten erst im alltagsnahen Einsatz leicht transportieren lassen”, erklärt Damaris Landmesser, Head of Trade Marketing Operations bei Electrolux und Verantwortliche für die Konzeption der neuen Einbauoffensive. “Mit der interaktiven Präsentation der Geräte in unseren Küchenmodulen wollen wir unsere Geschäftspartner aktiv unterstützen, den Point of Sale zum Point of Emotion umzugestalten. Mit unserer Einbauoffensive ,AEG Aktiv-Küche’ optimieren wir nicht nur die Präsentation unserer Highlight-Produkte, sondern unterstützen zudem den Abverkauf des Fachhandels bestmöglich.”

In den Verkaufsräumen positiv auffallen, dem Einkaufserlebnis durch Geruch und Genuss auf der Fläche einen Event-Charakter verleihen und natürlich letztendlich den Kunden begeistern, das ist das Ziel der Aktion “AEG Aktiv-Küche”. Händler, die an der Aktion teilnehmen, erhalten repräsentative Küchenmodule, mit Hilfe derer sich die Geräte ideal in Szene setzen lassen und welche sich, da sie mit Rollen ausgestattet sind, jederzeit einfach bewegen lassen.

Eines der Highlight-Produkte ist der “AEG Plus Steam”-Backofen mit Dampfunterstützung. Hier erhalten Händler – neben den Küchenmodulen – auch passende Rezepte und fertige Backmischungen, mit denen sich ganz einfach die “Plus Steam”-Funktion demonstrieren lassen: Das Brot erhält so in den ersten zehn bis 15 Minuten während des Backvorgangs die  nötige Feuchtigkeit, um eine leckere Kruste zu erzeugen.

Ebenfalls testen können Kunden den “AEG Pro Clean”-Geschirrspüler, die Induktionskochfelder der “AEG Maxi Sense”-Reihe sowie Kühlgeräte von AEG mit “Custom Flex”-System. Händler müssen dazu nur die Bestückung der jeweiligen Bausteine in der Ausstellungstheke wählen und per Formular beim Hersteller bestellen. Um die Präsentation dann so erfolgreich wie möglich zu gestalten, können Händler an adäquaten Kurzschulungen teilnehmen. AEG stellt an stark frequentierten Tagen dem Handel darüber hinaus Promotoren für Backvorführungen und Verkostungen zur Verfügung. Dafür müssen sich die Händler wiederum bereit erklären, die “Aktiv-Küche” zwei Jahre lang an prominenter Stelle zu präsentieren.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

AEG Hausgeräte GmbH