Telecom Behnke

Türkommunikation 2.0 mit myintercom

17. Mai 2013, 16:15 Uhr | Thomas Jungmann
© Telecom Behnke

Nach der Markteinführung der Türkommunikation »myintercom One«

mit einer 4 mm starken Aluminium Frontblende im vergangenen Jahr bietet Telecom Behnke das System nun auch als Hinterbau-Variante »myintercom One Verso« an. myintercom ist die neue IP-Video-Türsprechanlage, die Smartphones oder Tablets (iOS und Android) als Gegenstelle nutzt. Die neue Variante ermöglicht die unkomplizierte Integration des vollen Funktionsumfangs in Briefkastenanlagen oder bestehende Paneele. Die Hinterbau-Sets enthalten die Kamera mit hochwertigem Bildsensor von Axis Communications, eine Edelstahl-Ruftaste mit Anschlusskabel und standardmäßig Lautsprecher und Mikrofon zum Hinterkleben an vorhandene Schalldurchtritts-Öffnungen.

Optional können auch Lautsprecher und Mikrofon passend zu den Renz-Antivandalismus-Systemen RSA und RSA2 bezogen werden. Die Montage von myintercom One Verso ist denkbar einfach: In die vorhandene Blende (Briefkastenanlage o. ä.) wird lediglich ein Ausschnitt mit einem Durchmesser von 55 mm gefräst oder gestanzt. Die Kamera wird hinter den Ausschnitt gesetzt und mittels des Befestigungsrings der Kamera festgehalten. Der Edelstahlring deckt die Verschraubungen ab.


Verwandte Artikel

Telecom Behnke GmbH