Qundis

Update für Smart-Metering-Plattform

Update für »Q SMP« : Anwender können sich über viele neue Features freuen.
Update für »Q SMP« : Anwender können sich über viele neue Features freuen.
© Qundis GmbH

Die Qundis GmbH hat ein umfassendes Update der Qundis Smart-Metering-Plattform (»Q SMP«) durchgeführt. Auf Grundlage des Kundenfeedbacks der vergangenen Monate hat der Messgerätehersteller neue Features entwickelt.

Als Administrator haben Nutzer der »Q SMP« nun die Möglichkeit, weitere Anwender selbstständig zu ihrem Benutzerkonto hinzuzufügen oder wieder zu entfernen. Auch besitzen sie alle Rechte zur Einrichtung von Weiterleitungsprofilen sowie zur Gateway-Verwaltung. Dadurch ergibt sich mehr Flexibilität bei der Einrichtung von Automatic-Meter-Reading-Netzwerken (AMR).

Bisher musste für die Einrichtung eines neuen Gateways stets ein spezifischer Netzwerkknoten (Q node 5 oder WTT) manuell mit dem Gerät verknüpft werden. Durch das Update brauchen Nutzer jetzt nur noch die Netzwerknummer des auszulesenden AMR-Netzes auswählen. Anschließend weist die »Q SMP« von Qundis dem Gateway automatisch den Netzwerkknoten mit dem stärksten Empfangssignal zu.

Zudem verfügt das Weiterleitungsprofil dank der neuen Softwareversion 1.8 über mehr Auswahloptionen, sodass Nutzer den Datentransfer besser auf ihre Bedürfnisse abstimmen können. So sind jetzt unter anderem vordefinierte Dateibezeichnungen von Scan-Dateien auswählbar. Bei der Einrichtung einer Datenweiterleitung an einen SSH-FTP-Server kann ab sofort die Verpackung der Auslesedaten in ein ZIP-Archiv abgewählt werden. Ebenfalls ist das ZIP-Dateipasswort keine Pflicht mehr, sondern optional.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

QUNDIS GmbH