WISI

Kompakt-Kopfstelle für den Hospitality-Bereich

31. Juli 2017, 10:01 Uhr | Cornelia Meier
Die Kopfstelle OM 10 gibt es in zwei Versionen.
Die Kopfstelle OM 10 gibt es in zwei Versionen.
© WISI Communications GmbH & Co. KG

Mit den Micro-Headends »OM 10« und »OM 11« hat WISI jetzt neue Kopfstellen für Betreiber von TV-Versorgungssystemen in Hotels, Krankenhäusern, Freizeiteinrichtungen, Seniorenzentren und Wohnheimen in den Markt gebracht.

Das Micro-Headend OM 10 (DVB-S/S2 -> DVB-C/T) für empfangene Satellitenprogramme gibt es in zwei Versionen. »OM 10 0648« eignet sich für die Transmodulation von sechs DVB-S/S2 Transponder in 8 DVB-C (QAM) oder 8 DVB-T (COFDM) Kanäle. »OM 10 0646« transmoduliert sechs DVB-S/S2 Transponder in sechs DVB-T Kanäle. Die DiSEqC-Funktion unterstützt die Umsetzung von Transpondern aus bis zu vier verschiedenen SAT-Positionen. So lassen sich mit der »OM 10 0648« bis zu 50 Satellitenprogramme einspeisen und von TV-Geräten mit integrierten DVB-C Tunern wiedergeben. Haben die angeschlossenen TV-Geräte einen integrierten DVB-T Tuner, lassen sich bis zu 40 Programme umsetzen.

Mit »OM 11 0648« (DVB-C/T/T2 -> DVB-C/T) können bis zu sechs DVB-T/T2/C Kanäle in acht DVB-C oder DVB-T Kanäle transmoduliert werden. Das Micro-Headend ist vor allem für Hotels und Krankenhäuser gedacht, die ihre Programme vollständig oder teilweise über einen Kabelanschluss erhalten.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Kompakt-Kopfstelle für den Hospitality-Bereich
  2. Vielfältige Features und leichte Montage

Verwandte Artikel

WISI Communications GmbH & Co. KG