Schutzkonzepte

Sichere Elektroinstallation im Smart Building

28. Januar 2019, 13:21 Uhr | Ottmar Lehmann, Siemens AG

Fortsetzung des Artikels von Teil 2

Überspannungsschutz durch Überspannungsschutzgeräte

Allein in Deutschland kommt es jährlich zu 460.000 Blitzeinschlägen. Die Folge sind finanzielle Verluste in dreistelliger Millionenhöhe. Überspannungsschutzgeräte schützen elektrische Verbraucher wirksam vor Schäden durch transiente – also kurzzeitige – Überspannungen, die durch Blitze oder Spannungsschwankungen im Netz entstehen können.

Verschärfte Normen regeln deshalb den Einsatz von Überspannungsschutz-Einrichtungen seit einiger Zeit neu. Die VDE-Anwendungsregel DIN VDE 0100-443 schreibt seit Oktober 2016 vor, in welchen Bereichen entsprechende Schutzgeräte Pflicht sind. Neu aufgenommen wurden dabei Gebäude, in denen ein Schaden durch Überspannung direkte Auswirkungen entweder auf »Ansammlungen von Personen« oder auf Einzelpersonen haben könnte.

Das sind zum einen Gebäude wie große Wohngebäude, Kirchen, Büros oder Schulen, zum anderen kleinere Büros oder Wohnhäuser. Die bisher definierten Einsatzgebiete bleiben darüber hinaus weiter gültig. Das heißt: Überall dort, wo ein Überspannungsschaden Auswirkungen auf das menschliche Leben (z. B. in Klinken), auf öffentliche Einrichtungen oder auf Industrie- beziehungsweise Gewerbeaktivitäten hätte.

Neben Blitzschlag sind auch elektrostatische Entladungen und fehlerhafte Betriebsmittel mögliche Ursachen für überspannungsbedingte Schäden. Davor schützen Überspannungsableiter von der Einspeisung bis zur Steckdose. Sie gewährleisten, dass hochwertige Anlagen und Elektrogeräte nicht beschädigt werden, und verhindern Folgeschäden durch einen möglichen Ausfall. Die Voraussetzung dafür schafft ein auf die örtlichen Verhältnisse abgestimmtes Blitzstrom- und Überspannungsschutzkonzept. Welches Überspannungsschutz-Gerät im Einzelnen zu verwenden ist, regelt die DIN VDE 0100-534. Verpflichtend im Sinne der Norm ist der Einbau eines Überspannungsableiters Typ 2.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Sichere Elektroinstallation im Smart Building
  2. Personenschutz durch FI-Schutz­einrichtungen
  3. Überspannungsschutz durch Überspannungsschutzgeräte
  4. Präventiver Brandschutz durch Brandschutzschalter

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Siemens Aktiengesellschaft