Schwerpunkte

Mehr Sicherheit und Komfort

Fibaro spendiert Software-Update für das Smart Home

14. August 2018, 10:08 Uhr   |  Cornelia Meier

Fibaro spendiert Software-Update für das Smart Home
© FIBARO

Das Software-Update erhöht die Sicherheit der Nutzer und führt neue Systemintegrationen mit renommierten Herstellern smarter Systeme ein.

Fibaro, einer europäischer Hersteller von Smart-Home-Systemen, erweitert die Features seines »Home Center 2« im Rahmen eines Software-Updates.

Das Software-Update des Fibaro Home Center 2 erhöht die Systemsicherheit sowie den Schutz bei der Datenübertragung. Die Softwareversion 4.510 bietet unter anderem die Möglichkeit, Backups in der Cloud oder auf einer lokalen Festplatte zu speichern. Die Verschlüsselung erfolgt dabei über AES mit 256 Bit.

Porträtfoto: Krystian Bergmann, Head of Technical Development bei FIBARO
© FIBARO

Krystian Bergmann, Head of Technical Development bei Fibaro: »Mit jedem Software-Update beziehen wir die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden ein.«

Verwaltung über mehrere Tools

Im Rahmen des Updates wurden auch die Verwaltungsmöglichkeiten erweitert. Neben der Fibaro-App und der Weboberfläche können Nutzer ihr Smart Home jetzt auch via Chatbot im Facebook Messenger verwalten. Mit einfachen Textbefehlen lassen sich der Status einzelner Systemkomponenten und -geräte überprüfen sowie vordefinierte Szenen ausführen.

Neben Facebook beinhaltet das Update auch eine Integration mit dem Onlinedienst IFTTT. Mit dem Prinzip »if this then that« können Nutzer bedingte Anweisungen erstellen und automatisiert umsetzen lassen.

Auf der IFA präsentiert Fibaro seine Produktneuheiten am Stand 108 in Halle 6.2.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet