Light+Building 2014

Sonderschau für nachhaltiges Energiemanagement

10. März 2014, 11:11 Uhr | Pamela Schröder
© Messe Frankfurt

Die Sonderschau »Smart Powered Building – Ihr Gebäude im Smart Grid« präsentiert Technologien für ein intelligentes und nachhaltiges Energiemanagement im vernetzten Gebäude. Marktreife Systeme aus...

den Produktbereichen der  Elektrotechnik sowie der  Haus- und Gebäudeautomation demonstrieren anschaulich, wie das Gebäude als Energieerzeuger, -speicher, und –verbaucher im Smart Grid  funktioniert.

Kern der Sonderschau ist eine mobile Containerarchitektur. Beispiele vermitteln, wie Kombinationen aus verschiedenen Anlagen zur Erzeugung von Strom wie Photovoltaik oder Windkraft mit Energiespeichern wie Batterien, Wärme-  oder Kältespeichern zu einer unabhängigeren Energieversorgung des Gebäudes beitragen können. Die Anbindung ans intelligente Stromnetz zeigt, wie überschüssiger Strom eingespeist wird, Energiemanagementsysteme übernehmen die optimale Steuerung der Energieflüsse. In einer Art Leitwarte werden für das Fachpublikum die Potenziale der intelligenten Vernetzung in fünf typischen gewerblichen Immobilien – Sportcenter, Produktionsbetrieb, Supermarkt, Bürogebäude und Hotel – auf Basis der Wetterdaten von Frankfurt simuliert. Der Fachbesucher kann aus Varianten an Energieerzeugern, -speichern und -verbrauchern wählen und erhält dann die für seine Parameter zutreffenden Energieverbrauchs- und -erzeugungsdaten im Monats- oder Jahresverlauf.

Zentrale Themen sind dabei der intelligente Umgang mit begrenzten Ressourcen, der Einsatz von Energiespeichern und die Dezentralisierung der Stromversorgung. Hier finden Sie Antwort auf die Frage, wie zukunftsweisendes Energiemanagement funktioniert.

Folgende Unternehmen unterstützen die Ausstellung mit Produkten und Know-How:

ABB AG
ABN Braun AG
Beckhoff Automation GmbH
Busch-Jaeger-Elektro GmbH
Dehn + Söhne GmbH & Co. KG
Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Gustav Hensel GmbH & Co. KG
Hermos AG
LuvTec GmbH
m3medien GmbH
Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG
OBO Bettermann GmbH & Co. KG
Rittal GmbH & Co. KG
RZB - Leuchten Rudolf Zimmermann, Bamberg GmbH
Schneider Electric GmbH
Selux AG
Siemens AG
SolarWorld AG
Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Technische Universität Dresden
Varta Storage GmbH

Ideelle Unterstützung und Beratung der Sonderschau durch den ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Fachverband Elektroinstallationssysteme, www.zvei.org Fachtechnische Beratung Energie- und Elektrotechnik / Projektsteuerung durch Canzler Ingenieure GmbH, www.canzler.de

Architektur und Standbau durch Fairconstruction Messe Frankfurt, www.fairconstruction.com Das E-Haus des ZVEH (Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke) nimmt diesen Faden auf und zeigt, wie sich intelligentes Energiemanagement beim Endverbraucher gestalten lässt: Das „Energiesparkraftwerk“ zeigt realitätsnah und politisch höchst aktuell, wie die Energiewende in der Praxis funktioniert und wie schon heute Energieeffizienz mit einer Steigerung von Komfort und Sicherheit einhergehen kann. Dank eigener Energieerzeugung wird zudem die Abhängigkeit von den Versorgern reduziert.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Messe Frankfurt GmbH, ABB AG, .hematec....GbR