Förderprojekt der Fraunhofer-Institute

Mit Kooperation zum innovativen Stromtarif

Cloud als Basis eines Erfolgskonzepts: der GrünstromIndex der Stromdao GmbH erfüllt vielfältige Anforderungen moderner Energienutzung.
Cloud als Basis eines Erfolgskonzepts: der GrünstromIndex der Stromdao GmbH erfüllt vielfältige Anforderungen moderner Energienutzung.
© Fraunhofer IAO

Das gemeinsame Förderprojekt der Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO unterstützt mit dem Programm »Cloud Mall Baden-Württemberg« in sogenannten Praxispiloten Unternehmen bei vielversprechenden Cloud-basierten Ideen.

Der »Grünstromindex« der Stromdao GmbH ist im Rahmen des Förderprogramms von der Idee zum aktiven Klimaschutz-Stromtarif entwickelt worden, der bei zwei Stadtwerken erfolgreich als Produkt integriert worden ist.
Das Projekt »Cloud Mall BW« zeigt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) unter Leitung des Fraunhofer IAO neue Wege auf, wie sie in kooperativen Praxisprojekten von einer innovativen Idee zu reifen Konzepten oder umgesetzten Pilotprojekten gelangen.
Im Praxispilot des ersten Ideenwettbewerbs »Zeitvariabler Stromtarif mittels GrünstromIndex« ist so aktuell ein neuer Stromtarif entstanden, der Stromkunden aktiven Klimaschutz durch intensive Nutzung von regional erzeugtem Ökostrom ermöglicht. Der neue Ideenwettbewerb läuft vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2019.
Das Projekt »Zeitvariabler Stromtarif mittels GrünstromIndex« der Stromado GmbH war Teil des ersten Ideenwettbewerbs und konnte mit den Stadtwerken Eberbach und Tübingen, sowie mit dem regionalen Rechenzentrumsbetreiber badenIT, eine erfolgreiche Zusammenarbeit starten. Dabei haben die Stadtwerke von dem neuen, zeitvariablen und dynamischen Stromtarif profitiert.
Der im Rahmen des Förderprogramms als White Label Lösung zur Marktreife gebrachte Cloud-basierte GrünstromIndex der Stromdao GmbH erfüllt genau diese Anforderungen und konnte so innerhalb von nur vier Monaten erfolgreich in die IT-Landschaften der Stadtwerke Eberbach und Tübingen integriert werden.
Cloud Computing war für diese Anwendung ein entscheidender Ansatz, weil so sämtliche Aktivitäten im Projekt nachhaltig gestaltet und die Leistungen für die Stadtwerke bequem und einfach eingebunden werden konnten.
»Cloud Mall Baden-Württemberg« ist übrigens ein Gemeinschaftsprojekt der Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, für Produktionstechnik und Automatisierung IPA sowie des Instituts für Enterprise Systems (InES) und bwcon Research GmbH.


Verwandte Artikel

Fraunhofer IAO (Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation)