Somfy

Funkgesteuertes Heizkörper-Thermostat senkt Energiekosten

24. Januar 2020, 10:01 Uhr | Cornelia Meier
Produktbild: Heizkörper-Thermostat io von Somfy
Das funkgesteuerte Heizkörper-Thermostat "io" ist ab Januar erhältlich.
© Somfy

Somfy erweitert sein Smart-Home-Produktsortiment um das drahtlose Heizkörper-Thermostat "io". Mit ihm können Nutzer die Heizung entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse steuern und Räume unabhängig vom einander regeln - auf Wunsch auch per Sprachbefehl.

Morgens das Haus verlassen, alle Lichter gehen aus und der Alarm schaltet sich an – für Nutzer der Smart-Home-Zentrale “TaHoma” von Somfy läuft alles automatisch. Jetzt können sie mit dem neuen Heizkörper-Thermostat “io”  auch ihre Heizungssteuerung in das smarte Zuhause integrieren. Auf diese Weise lassen sich, so der Hersteller, bis zu 30 Prozent der Energiekosten einsparen. 

Bei geöffnetem Fenster reduziert das Heizkörper-Thermostat “io” die eingestellte Temperatur. Zusätzliche Sensoren sind nicht erforderlich. Es ist mit allen gängigen Heizkörpern kompatibel und lässt sich ohne zusätzliches Werkzeug installieren. Programmieren lassen sich die Szenen über die Smart-Home-Zentrale “TaHoma”, steuerbar ist das Thermostat zusätzlich via Amazon Alexa, Google Assistant und IFTTT – auch per Sprachbefehl. Über Plus-Minus-Tasten kann die gewünschte Temperatur jederzeit manuell geändert werden.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Somfy GmbH