Smappee

Das Zuhause der Zukunft als dezentrales Kraftwerk

20. Juni 2016, 13:26 Uhr | Cornelia Meier
Smappee App-Ansicht
© Smappee

Smappee entwickelt Lösungen zur Unterstützung eines nachhaltigen Energiekonsums: Auf der Intersolar zeigt das Unternehmen erstmals sein breites Portfolio an effizienten Lösungen für Endverbraucher sowie betriebliche Nutzer.

Am Messestand B2.251 präsentiert Smappee Lösungen, mit denen Anwender weniger Energie verbrauchen, ohne dabei Komfort einzubüßen, darunter der Smappee Solar-Energiemonitor.

»Wir blicken in eine Zukunft, in der unser Zuhause wie ein dezentralisiertes Kraftwerk funktioniert. Wir verbrauchen nicht nur Energie, sondern produzieren und speichern sie auch. Mit unseren Lösungen bieten wir ein Steuerelement, das es Anwendern erlaubt mit Energie sparsam und intelligent umzugehen. Smappee ist wie ein Verkehrslotse auf einer belebten Straßenkreuzung«, erklärt Stefan Grosjean, CEO und Mitgründer von Smappee.

Der Smappee Solar-Energiemonitor zeigt Anwendern über App-Oberflächen den gesamten Haushaltsstromverbrauch. Intelligente Messungen liefern dabei Echtzeitinformationen und können den Verbrauch auf einzelne Geräte im Haushalt herunterbrechen. Außerdem liefert der Solar- Energiemonitor Echtzeitinformationen zur Produktion der eigenen Solaranlage. Die Trigger-Optionen von Smappee ermöglichen dann die effiziente Nutzung des erzeugten Stroms. Zum Beispiel schaltet das System Ladegeräte über die »Smappee Comfort Plugs« automatisch an, wenn gerade viel Solarstrom produziert wird. Eine neue Funktion ermöglicht es den Nutzern außerdem, ihre Nettodaten zu exportieren und sie innerhalb einer Community zu vergleichen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

smappee n.v.