Telenot-Bewegungsmelder für sichere Innenräume

Spiegeloptik erkennt Eindringlinge

29. Februar 2016, 10:16 Uhr | Cornelia Meier
Dank TRAP-Signalauswertung werden bei Telenot-Bewegungsmeldern Störgrößen optimal gefiltert und unterdrückt.
Dank TRAP-Signalauswertung werden bei Telenot-Bewegungsmeldern Störgrößen optimal gefiltert und unterdrückt.
© Telenot Electronic GmbH

Die »comstar VAYO«-Bewegungsmelder von Telenot machen Innenräume sicher. Sie erkennen Eindringlinge in Büro- oder Industriegebäuden, Einfamilienhäusern oder Lebensmittelmärkten – und das mit hoher Detektionssicherheit.

Verantwortlich dafür ist die eigens entwickelte Signalauswertung TRAP (Treshold Regulated Algorithm with Powermanagement): Mittels spezieller Auswerte-Algorithmen werden Störsignale, wie schwankende Temperaturen, elektromagnetische Wellen oder wechselnde Lichtverhältnisse, von echten Alarmsignalen unterschieden. Die Detektionseigenschaften der Telenot-Melder bleiben dabei erhalten. Zudem sorgt die TRAP-Signalauswertung für ein gutes Energiemanagement: Im Vergleich zu anderen Meldern verbrauchen die comstar VAYOs extrem wenig Strom.

Überwachungsbereich in keilförmige Sektoren unterteilt
Der am häufigsten verwendete Meldertyp ist der Infrarot- Bewegungsmelder. Er teilt den Überwachungsbereich in keilförmige Sektoren auf. Innerhalb dieser Sektoren registriert er mittels spezieller Spiegeloptik infrarote Wärmestrahlung, wie sie vom menschlichen Körper ausgeht. Im Vergleich zu Meldern mit Fresnel-Linse – diese wurde ursprünglich für das Aussenden von Licht an Leuchttürmen entwickelt – fällt bei den Spiegeloptik-Meldern comstar VAYO mehr Wärmestrahlung auf den Sensor. Dadurch verfügen die Telenot-Bewegungsmelder über eine höhere Reich- weite und bessere Sensitivität.

Kombinierte Melder-Typen bei speziellen Bedingungen
Für Räume mit starken Luft- und Wärmeturbulenzen ist die alleinige Verwendung von Infrarot-Meldern ungeeignet. Hier kommen kombinierte Meldertypen zum Einsatz, beispielsweise der »comstar VAYO DUAL«.  Der im Melder eingebaute Mikrowellen-Detektor registriert Eindringlinge zusätzlich durch die von ihnen verursachte Mikrowellenfrequenz. Nur wenn sowohl der Infrarot-, als auch der Mikrowellen-Detektor eine Bewegung von Personen erkennen, wird Alarm ausgelöst.

Geprüfte Sicherheit: Gütesiegel der VdS Schadenverhütung
Die comstar VAYOs gibt es als Funk-, BUS- und konventionelle Bewe- gungsmelder. Gesteuert werden die Bewegungsmelder von einer im Gebäude installierten Gefahrenmeldeanlage. Sie funktioniert nach dem Baukastenprinzip und kann um weitere Sicherheitskomponenten wie Zutrittskontrollleser erweitert werden.

Wie alle Produkte und Gefahrenmeldesysteme von Telenot tragen die Be-wegungsmelder das Gütesiegel der VdS Schadenverhütung. comstar VAYO DUAL-Melder der VdS-Klasse C besitzen zudem eine Abdecküberwachung. Diese erkennt dank unsichtbarer Infrarotstrahlung eine versehentliche bzw. gezielte Abdeckung der Melder. Die Mikrowellen der DUAL-Melder arbeiten im 2,4 GHz ISM-Frequenzbereich (< 0,5 mW).

Einfache Montage
Die Telenot-Bewegungsmelder lassen sich an der Wand – auch im oder über Eck – auf einer ebenen Fläche ohne Zubehör montieren. Durch die niedrige Stromaufnahme der Melder kann beim Einbau ein geringer Kabeldurchschnitt gewählt werden.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Telenot Electronic GmbH Entwicklung