Honeywell

Cloudbasierter Gebäudemanagementdienst für das vernetzte Gebäude

22. Mai 2017, 9:50 Uhr | Cornelia Meier
»Outcome Based Services«: Das intelligente Serviceangebot nutzt die Gebäudekonnektivität zur Priorisierung von Wartungsarbeiten, um den Gebäudebetrieb und das Betriebsergebnis positiv zu beeinflussen.
»Outcome Based Services«: Das intelligente Serviceangebot nutzt die Gebäudekonnektivität zur Priorisierung von Wartungsarbeiten, um den Gebäudebetrieb und das Betriebsergebnis positiv zu beeinflussen.
© Honeywell

Honeywell stellt einen neuen cloudbasierten Gebäudemanagementdienst zur Priorisierung von Wartungsarbeiten vor: »Outcome Based Service«.

Dank der Kombination aus erweiterter Automatisierung und Datenanalyse können Honeywell Servicetechniker mit »Outcome Based Service« rund um die Uhr auf Gebäudewerte zugreifen und diese überprüfen. Anomalien und Fehlkonfigurationen lassen sich so schneller identifizieren als durch herkömmliche Wartungen, was Zeit und Geld spart.

»Outcome Based Service« nutzt die Gebäudekonnektivität und Sensoren, um eine bestmögliche Leistung der Gebäudeausrüstung sicherzustellen. Ergebnisse von frühen Pilot-Installationen zeigen, dass Unternehmen ihre Energieausgaben und die Anzahl von reaktiven Serviceeinsätzen mit diesem Service reduzieren können.

Dank diagnostischer Werkzeuge und Honeywells Netzwerk an lokalen Technikern können gezielte Maßnahmen ergriffen werden, um drohende Probleme und Optimierungspotenziale einfacher zu identifizieren und damit Energieeinsparungen sowie Verbesserungen bei den Betriebsabläufen oder dem Nutzerkomfort zu erzielen. »Outcome Based Service« liefert Erkenntnisse in fünf Schlüsselbereichen:

  • Echtzeit-Analyse: Die Pplattform analysiert Gebäudedaten in Echtzeit, um Probleme schneller zu erkennen, die Leistung und Effizienz zu verbessern und die Wartungszeit oftmals zu verringern.
  • Dynamische Aufgabenverteilung: Anstelle von routinemäßigen Wartungen unterstützt die Datenanalyse bei der Priorisierung von Wartungsaufgaben, um auf geschäftskritischere Abläufe zu fokussieren und damit das Risiko von Ausfällen zu reduzieren sowie die Effizienz des Betriebs zu erhöhen.
  • Leistungsanzeigen und Berichte: Stellt eine benutzerfreundliche, Cloud-basierte Oberfläche zu Verfügung, um die Gebäudeleistung anhand von Unternehmenskennzahlen zu überwachen. Die Cloud-Daten lassen sich jederzeit von allen Ebenen der Organisation abrufen, es lassen sich aber auch spezielle Zugriffsrechte definieren.
  • Lebenszyklusmanagement: Bietet eine konkrete Roadmap mit besser vorhersehbaren Kosten, um das System auf dem neusten Stand und konform mit geltenden IT-Richtlinien zu halten. Außerdem bietet es eine verbesserte Virenprüfung und ein Patch-Update.
  • Kontinuierliche Serviceverbesserung: Durchführung systematischer Überprüfungen, um Probleme zu verhindern und auszuräumen. Dank einer gründlichen Fehleranalyse wird das Risiko kritischer Zwischenfälle und Ausfälle minimiert sowie neue Analyseparameter implementiert, um zukünftige Probleme einfacher zu erkennen.

»Outcome Based Service« ist die neuste Ergänzung im Honeywell Technologieportfolio an vernetzten Lösungen, die das Wissen und die Erfahrung von Honeywell Building Solutions sowie die Vernetzung von Gebäuden nutzt, um die Gebäudeleistung zu verbessern, einschließlich des Komforts und der Energienutzung. Den Kern der vernetzten Lösungen bildet die Internet of Things(IoT-)-Plattform «Sentience«  mit IoT- und Big Data-Funktionalitäten. »Outcome Based Service« ist ab Mai 2017 verfügbar.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Honeywell AG