Phoenix Contact

Geräteschutzschalter-Boards CBB reduzieren Installationsaufwand

20. August 2013, 11:03 Uhr | Pamela Schröder
© Phoenix Contact

Die neuen mehrkanaligen Geräteschutzschalter-Boards CBB von Phoenix Contact

bieten die Anschlussmöglichkeit für bis zu fünf Verbraucher je Schutzpfad und reduzieren damit gleichzeitig den Installationsaufwand.

Die Boards zeichnen sich durch eine platzsparende Potenzialverteilung kombiniert mit den Vorteilen der Geräteschutzschalterserie CB TM1 aus.

Eine individuelle Bestückung mit thermomagnetischen Schutzschaltern macht den Einsatz vielfältig. Durch die hohe Stromtragfähigkeit des Boards ist eine Einspeisung bis 60 A möglich. Die integrierte Sammelfernmeldung liefert relevante Informationen über den aktuellen Zustand der Anlage. Es stehen Produkte mit vier, acht und zwölf Kanälen zur Verfügung. Zusätzlich unterstützen die Geräteschutzschalter-Boards einen redundanten Aufbau der Schaltanlage, was zu einer Erhöhung der Betriebssicherheit führt.


Verwandte Artikel

Phoenix Contact GmbH & Co KG