Schneider Electric

Verbesserte Energiemessung

21. Juli 2014, 16:51 Uhr | Sebastian Voigt
Serie iEM3000 – Energiezähler von 40 A bis 125 A
Serie iEM3000 – Energiezähler von 40 A bis 125 A
© Schneider Electric

Mit neuen Energiezählern und Universal-Messgeräten liefert Schneider Electric Lösungen für die Energiemessung in Gebäuden ...

Grundlegende Anforderungen bedient Schneider Electric mit den Acti 9 Energiezählern iEM3000. Diese bieten in allen Varianten präzise und wirtschaftliche Energiemessungen. Die neuen PowerLogic Universal-Messgeräte PM5000 leisten eine umfassende Messung verschiedener Energieträger und Gewerke. Beide Geräte ermöglichen klare Aussagen zum Aufbau eines betrieblichen Energiemanagementsystems nach ISO50001 und für Energieaudits nach EN 16247-1.

Die neuen Energiezähler iEM3000 bieten in allen Varianten präzise und kostengünstige Messungen, auf deren Basis sich die Energieeffizienz steigern lässt. Neben dem Modbus-Protokoll stehen nun auch Varianten für M-Bus, LON und BACnet zur Verfügung - sowohl für die Direkt- als auch die Wandlermessung. Der Einsatz als Verrechnungszähler ist durch MID-konforme Bestellvarianten (ehemals PTB-Zulassung) mit Ersteichung ab Werk ebenso möglich.

Energiezähler iEM31xx, die Versionen mit Direktmessung, können in Stromkreisen bis 63 A einfach hinter dem Leitungsschutzschalter oder der Sicherung eingebunden werden – und benötigen keine weitere externe Spannungsversorgung. Die neue Variante iEM33xx misst sogar bis 125 A Direktanschluss. So kann auf Versorgung, Spannungsabgriff und -absicherung, Hilfsverdrahtung oder Wandlerklemmen verzichtet werden. Die Messstelle beansprucht wenig Platz, verursacht nur geringen Planungsaufwand und lässt sich einfach nachrüsten.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Verbesserte Energiemessung
  2. Nach oben offen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Schneider Electric GmbH, Schneider Electric GmbH, Schneider Electric Energy GmbH