Megger

Batterie-Gerätetester mit Differenzstrommessung

8. Dezember 2014, 10:23 Uhr | Pamela Schröder
© Megger GmbH

Mit dem »PAT150« präsentiert Megger einen handlichen, batteriebetriebenen Gerätetester nach DIN VDE 0701-0702, in dem auch das Differenzstrommessverfahren eingebaut ist.

Neu in dieser Geräteklasse ist, dass man bei Prüflingen mit elektronischen Netzschaltern, wie zum Beispiel bei Computern üblich, auch Schutzleiter- und Berührungsstrom mit Netzspannung messen kann. Nach Anlegen der Netzspannung wird anstatt der Ersatz-Ableitstrommessung automatisch eine Messung des Schutzleiterstroms nach dem Differenzstrommessverfahren oder des Berührungsstroms nach dem direkten Messverfahren durchgeführt.

Die drei Modelle aus der PAT100-Serie sind für E-Handwerker geeignet, die gelegentlich kleinere Prüfaufträge mit manueller Dokumentation durchführen. Deshalb ist die robuste Bauart dieser Gerätetester vor allem auf den netzunabhängigen Betrieb an widrigsten Einsatzorten ausgelegt. Das gummiverstärkte Gehäuse und das gehärtete schlag- und kratzfestes Display aus Panzerglas machen sie widerstandsfähig. Die stabile Schutzabdeckung schützt das Display bei Nichtgebrauch etwa in der Werkzeugtasche und ist fest mit dem Gehäuse verbunden. Für den Gebrauch wird die Abdeckung einfach zur Rückseite weggeklappt, wo sie sicher einrastet. Display und Bedienelemente bleiben auf Jahre frei von Beschädigungen. Auch die Anschlussbilder für die verschiedenen Prüfabläufe können dort übersichtlich abgelesen werden.  

Netzunabhängig werden mit PAT120 Schutzleiterwiderstand, Isolationswiderstand und Ersatz-Ableitstrom gemessen. Vordefinierte Prüfabläufe erleichtern die Auswahl und unterstützen die schnelle Zuordnung der Prüflinge zu den Schutzklassen SK I oder SK II. Zudem bietet der Gerätetester einen Prüfablauf für die Prüfung von portablen Fehlerstrom-Schutzschaltern (PRCDs). Das Gerät kann außerdem die Messungen des Schutzleiterstroms und des Berührungsstroms mit Netzspannung durchführen, um auch Prüflinge mit elektronischen Schaltern sicher zu messen. Das PAT150R bietet darüber hinaus zum Betrieb mit handelsüblichen Akkus (Mignon, AA) ein zusätzliches Ladegerät sowie acht Akkus im Lieferumfang.


Das könnte Sie auch interessieren