Rutenbeck

Fachgerechte Multimediaverkabelung wichtiger denn je

19. Februar 2014, 13:02 Uhr | Dipl.Ing. Ulrich Pint, Leiter Produktmanagement , Wilhelm Rutenbeck GmbH & Co. KG
© Rutenbeck

In Zeiten stetig ansteigender multimedialer Anwendungen, sowohl im privaten, als auch im geschäftlichen Umfeld, gewinnt eine »saubere« Verkabelung der einzelnen Anwendungen und Geräte untereinander zusehends an Bedeutung.

Im Wohnzimmer hängt der 42“-LCD-TV in angenehmer Höhe an der Wand, Receiver und Blu-Ray-Player befinden sich versetzt an einem anderen Ort. Im Konferenzraum muss der Beamer an der Raumdecke möglichst dezent mit diversen Endgeräten im Raum verbunden werden können, und das idealerweise auch noch über Strecken von 20m und mehr. Diese Problemstellungen kennen wir alle. Ebenso können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass diese Probleme mit der immer weiter wachsenden Anzahl multimedialer Endgeräten pro Haushalt weiter zunehmen werden.
In den vergangenen Jahren hat Rutenbeck seine Palette an Lösungen für eine fachgerechte Verkabelung der Endgeräte im Privathaushalt, wie auch im gewerblichen Umfeld optimiert und erweitert und bietet heute eine umfangreiche Bandbreite an Lösungen für die exemplarisch dargestellten Probleme an.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass
Hybridlösung mit HDMI, LAN und USB
Hybridlösung mit HDMI, LAN und USB
© Rutenbeck

Installationslösungen
Um den »Kabelsalat« im freien Raum beseitigen zu können, bietet das Unternehmen in den Bereichen HDMI, VGA und USB Unterputz-Installationslösungen an. Diese »Kommunikationsadapter« sind in Verbindung mit einer Kaiser Elektronikdose mühelos in der Wand unterzubringen. Die entsprechenden Kabel werden jeweils mittels Schraubanschluss angeschlossen. Eine stabile Zugentlastung vereinfacht das Auflegen der Adern und entlastet zudem die Kontaktstelle dauerhaft für eine langfristig sichere Funktion.

»Plug&Play« – Lösungen
»Plug&Play«-Lösungen eignen sich vor allem für Umgebungen mit genügend Platz für Kabelführung und Stecker. Diese Lösungen sind komplett ohne Installationsarbeiten (Löten, Crimpen, Schrauben) zu verwenden. Die Basis bildet ein spezieller Unterputz-Adapter in welchen unterschiedlichste Module im sogenannten »Keystone-Format« eingerastet werden können. Diese Durchführungsmodule gibt es in nahezu allen gängigen Formaten (HDMI, RJ 45, USB, Antenne, Audio uvm.)
Alle Module passen auch in andere Rutenbeck-Produkte mit Keystone-Aufnahme (z. B. Gehäuse für die Aufputz-Montage). Sowohl die Plug&Play- als auch die Installationslösungen passen unter die TAE-Abdeckungen aller bekannten Schalterhersteller und ergeben somit ein optisch abgerundetes Gesamtbild mit der weiteren Installation des Raumes.

Einbaubeispiel mit HDMI und Audio
Einbaubeispiel mit HDMI und Audio
© Rutenbeck

Hybrid-Lösungen – wenn es mal eng wird…
Hierbei befinden sich mehrere Stecksysteme im üblichen Format der Zentralscheiben der Schalterhersteller. Diese nutzen die gesamte Fläche von 50 x 50 mm und müssen mit entsprechenden Adapterringen in die Programme der Schalterhersteller integriert werden (durchgängig möglich in allen Standardprogrammen!).
Solche Lösungen sind überall dort ideal, wo eine hohe Packungsdichte gefordert ist, wie z. B. bei Arbeitsplatzanschlüssen in Brüstungskanälen oder bei TV-Anschlüssen in Hotels. Die Lösungen von Rutenbeck decken hierbei den Bereich der HDMI- und VGA-Anwendungen ab. Die Bauform ist jeweils als Ausführung mit Gender Changer oder mit Kabelpeitsche (40  cm Kabel mit Buchse) erhältlich. In allen Fällen erfolgt der Anschluss im »Plug&Play«-Verfahren.


  1. Fachgerechte Multimediaverkabelung wichtiger denn je
  2. Fachgerechte Multimediaverkabelung wichtiger denn je (2)

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Wilhelm Rutenbeck GmbH & Co. KG

Light & Building