ABB

Bau des weltweit größten Schnelllade-Netzes

11. Juli 2013, 10:38 Uhr | Pamela Schröder
EV-Ladestation
© ABB/ Fastned

ABB baut im Auftrag von Fastned, einem niederländischen Start-Up-Unternehmen, ein Schnelllade-Netz für Elektroautos entlang holländischer Autobahnen.

Der Auftrag umfasst eine Lieferung von 200 Schnellladestationen. Damit soll laut ABB allen 16,7 Mio. Einwohnern des Landes im Umkreis von 50 Kilometern ein Schnelllader zur Verfügung stehen. Jede Stationen ist mit mehreren Multistandard-Schnellladern, wie den Modellen Terra 52 und -53 ausgerüstet, die mit einer Leistung von 50 Kilowatt (kW) ein Elektroauto in 15 bis 30 Minuten aufladen können. Die Lieferung der ersten Terra-Schnelllader soll im September 2013 erfolgen.

Die Ladegeräte verfügen über eine auf offene Standards basierende Cloud-Anbindung. Dadurch kann Fastned allen Fahrern ein benutzerfreundliches Bezahl- und Zugangssystem anbieten. Die Lader verfügen außerdem über zahlreiche Konnektivitätsfunktionen, einschließlich Remote-Unterstützung, -Verwaltung und -Wartung sowie intelligenter Software. So ist gewährleistet, dass Ladestationen und Elektroautos auch in den kommenden Jahren kompatibel sein werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ABB AG