JET-Gruppe

Wartungsprogramm für RWA-Anlagen

30. Januar 2015, 10:36 Uhr | Peter Wintermayr
RWA Anlage
Im Brandfall öffnet das RWA-System die Lüftungsklappen im Lichtband – entweder automatisch oder durch manuelle Steuerung.
© JET Gruppe

Damit die Funktionsfähigkeit von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen auch im Brandfall sichergestellt ist, bedarf es regelmäßiger und kompetenter Wartungen. Die JET-Gruppe bietet dafür ein umfangreiches Programm an.

»Wird die Wartung vernachlässigt und die RWA-Anlage arbeitet zum Zeitpunkt eines Brandes nicht korrekt, kann dies zu gravierenden Personen- und Sachschäden führen«, erklärt Yannick Tegeler, Produktmanager der JET Gruppe. »Zudem drohen den Gebäudebetreibern versicherungs- beziehungsweise haftungsrechtliche Konsequenzen.« Um hier rechtlich abzusichern, bietet die JET-Gruppe deutschlandweit ein zuverlässiges Wartungs- und Serviceprogramm – sowohl für eigene als auch für fremde RWA-Anlagen.

Sogenannte Rauch- und Wärmeabzugs-Anlagen (RWA-Anlagen) leiten im Brandfall Rauch und Hitze zuverlässig über das Dach eines Gebäudes ab. Für Industriegebäude gelten zahlreiche gesetzliche Vorgaben für diese Art des vorbeugenden Brandschutzes. Im Fall eines Brandes, füllt sich der betroffene Raum mit Rauch, noch bevor sich das Feuer ausbreitet. Die hierbei entstehenden toxischen Gase bedeuten die Hauptgefahr für die im Gebäude befindlichen Personen. Bereits wenige Atemzüge im verrauchten Raum bergen die Gefahr einer Ohnmacht, die das eigenständige Verlassen des Gebäudes unmöglich machen würde. Die Folge wäre im schlimmsten Fall der Tod durch Ersticken. Zudem verursachen abgelagerter Rauch beziehungsweise toxischer Ruß oft enorme Sachschäden. Eine ordnungsgemäß gewartete RWA-Anlage trägt dazu bei, solche Schäden zu minimieren. Durch das Öffnen der Dachoberlichter im Brandfall kann der heiße Rauch, physikalischen Prinzipien folgend, nach oben entweichen. So werden Rauchschäden verringert und Lösch- sowie Rettungswege für die Feuerwehr freigehalten. Einsetzbar sind RWA-Anlagen in Lichtkuppeln, Lichtbändern sowie weiteren Glaskonstruktionen. Durch manuelle Ansteuerung oder durch automatische Einzelauslösung wird die RWA-Anlage im Brandfall geöffnet. Dies kann, je nach eingebautem Anlagen-Modell, auf pneumatische, elektrische oder pyrotechnische Weise erfolgen.

 

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Wartungsprogramm für RWA-Anlagen
  2. Wartung bedeutet Sicherheit