Hekatron

Smarte Rauchwarnmelder

3. November 2015, 16:12 Uhr | Peter Wintermayr
Hekatron Smarte Rauchwarnmelder
Mit der Genius Pro App und dem Prüfgerät kann der Facherrichter Wartung und Diagnose von Rauchwarnmeldern der Generation Genius Plus vereinfachen.
© Hekatron

Die neuen Rauchwarnmelder Genius Plus und Genius Plus X von Hekatron können mit Smartphones kommunizieren. Das eröffnet sowohl Endanwendern als auch Fachbetrieben gänzlich neue Anwendungsmöglichkeiten.

Smart – nämlich intelligent – waren die Rauchwarnmelder Genius von Hekatron mit ihrer permanenten Selbstüberwachung, Verschmutzungsprognose, integrierter Echtzeituhr und vielfältigen Möglichkeiten zur Funkvernetzung genau genommen schon immer; die neue Rauchwarnmelder-Generation Genius Plus aber ist noch smarter: Sie kann jetzt dank smartsonic mit Smartphones – egal, ob Android-Gerät oder iPhone – kommunizieren. Diese neue akustische Übertragungstechnologie stellt dank intelligenter Frequenzmodulationsverfahren eine hohe Übertragungsqualität sicher, selbst in Einsatzbereichen oder Umgebungsbedingungen mit lauten Umgebungsgeräuschen. Auf Knopfdruck geben die intelligenten Melder alle wichtigen Daten vom Batteriezustand bis zum Verschmutzungsgrad an das mit der entsprechenden App ausgestattete Smartphone weiter. Auf diese Weise kann der Endanwender mittels der Genius Home App eine einfache Melder-Diagnose durchführen.

Die Genius Pro App für den Profi kann darüber hinaus noch einiges mehr. Mit ihrer Hilfe absolviert der Facherrichter seine jährlichen Wartungstermine zukünftig wesentlich schneller, er kann digitale Wartungsprotokolle direkt auf dem Smartphone erstellen, archivieren und per E-Mail, WhatsApp oder auf anderen Wegen verschicken. Der Einsatz der Genius Pro App bietet ihm ganz neue Möglichkeiten, bei der Wartung professionell und mit hoher Technologiekompetenz aufzutreten – so funktioniert Rauchwarnmelder-Wartung 2.0! Zudem verfügt der Profi mit der Genius Pro App über einfache Diagnosemöglichkeiten, die seinen professionellen Ansprüchen entsprechend weit umfangreicher sind als die Möglichkeiten, die die Genius Home App dem Endanwender bietet.

Eine wertvolle Ergänzung zur App bietet das an eine Pflückerstange montierbare Prüfgerät Genius. Mit seiner Hilfe kann der Wartungsprofi die Testtaste des an der Decke montierten Rauchwarnmelders drücken und so die Datenübertragung einleiten. Es hat eine spezielle Halterung, in der das Smartphone während des Tests unmittelbar neben dem Rauchwarnmelder positioniert werden kann. Zusätzlich lassen sich mit dem Prüfgerät Genius-Rauchwarnmelder in einem Sockel an der Zimmerdecke montieren und bei Bedarf wieder demontieren. Auch eine Klebepadmontage neuer Rauchwarnmelder ist mit dem Prüfgerät einfach und ohne Leiter möglich.

Auch beim Anzeige- und Bedienkonzept geht Hekatron neue Wege: Die Rauchwarnmelder der neuen Generation sind mit einer mehrfarbigen LED ausgestattet, die einer Ampel-Logik folgend mit grünen, orangen und roten Signalen eine intuitive Erkennung des Melderzustands ermöglicht. Zudem hat die Testtaste der neuen Generation jetzt eine gut fühlbare, aber kaum sichtbare Griffmulde, die den Finger des Nutzers quasi automatisch zum optimalen Druckpunkt führt, so dass der Melder sofort anspricht. Nachts – von 21.00 bis 7.00 Uhr – geben die Melder keine akustischen oder optischen Zustandsmeldungen ab, so dass sie absolut schlafzimmertauglich sind. Dank ihrer permanenten Selbstüberwachung müssen sie nur einmal jährlich überprüft und gewartet werden. Darüber hinaus sind sie mit einer 10-Jahres-Batterie ausgestattet, so dass kein Batteriewechsel erforderlich ist.

Für viele kleinere Objekte wie beispielsweise Etagenwohnungen ist der als echter Qualitäts-Rauchwarnmelder mit dem »Q« ausgezeichnete Stand-Alone-Melder Genius Plus die erste Wahl. Für Einfamilienhäuser und andere größere Objekte dagegen sind funkvernetzte Lösungen zu empfehlen, die eine Alarmierung der Bewohner auch bei Bränden in abgelegenen Wohnungsteilen gewährleisten. Hier liegen die Einsatzgebiete für den Genius Plus X. Dieser bietet mit den neuen Genius-Funkmodulen, die Hekatrons jahrelange Funkkompetenz in sich vereinen, die Möglichkeit zu Funkvernetzung. Mit dem Funkmodul Basis X lassen sich bis zu 20 Rauchwarnmelder miteinander vernetzen. Das Funkmodul Pro X ermöglicht darüber hinaus die Bildung von Sammelalarmlinien und damit im Brandfall die gezielte Alarmierung bestimmter Gebäudebereiche.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Hekatron Technik GmbH, Hekatron Vertriebs GmbH