F-tronic

Brandschutzsysteme mit DIBt-Prüfsiegel

23. Januar 2017, 14:34 Uhr | Cornelia Meier
Brandschutzdosen von F-tronic haben das DIBt-Prüfsiegel erhalten.
Brandschutzdosen von F-tronic haben das DIBt-Prüfsiegel erhalten.
© f-tronic

Die neuen Brandschutzdosen von F-tronic erfüllen die rechtlichen Anforderungen durch die Feuerwiderstandsklasse EI90 und der europaweiten ETA-Zulassung. Nun haben sie darüber hinaus das DIBt-Prüfsiegel erhalten.

Brandschutzsysteme tragen erheblich zur Gebäudesicherheit bei, da sie im Brandfall die Ausbreitung von Rauch und Feuer eindämmen. Die neu von F-tronic entwickelten Brandschutzdosen bieten eine Feuerwiderstandskraft von mindestens 90 Minuten. Ausreichend Zeit für Rettungs- und Hilfskräfte, um Menschen aus Gebäuden zu evakuieren und Sachgegenstände zu sichern. Darüber hinaus kann sich ein Brand nicht über die Elektroinstallation weiterverbreiten. Damit erfüllen die Brandschutzdosen die rechtlichen Anforderungen durch die Feuerwiderstandsklasse EI90 und der europaweiten ETA-Zulassung.

Seit dem 12. Januar 2017 besitzen die Brandschutzdosen zusätzlich das DIBt-Prüfsiegel (Deutsche Zulassung). Das DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) ist für sicheres Bauen zuständig. Geprüft werden insbesondere die einwandfreie Funktion der Brandschutzsysteme und das störungsfreie Zusammenwirken aller Bauteile. Durch die hohe Feuerbeständigkeit haben die Dosen die Zulassung für den gegenüberliegenden Einbau – bis zu fünf Dosen sind anreihbar. Der nachträgliche Einbau ist ebenso problemlos möglich.

Die geprüften Brandschutzdosen sind über den Fachgroßhandel zu beziehen und ab sofort lieferbar.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

F-tronic Winfried Fohs GmbH