Blockheizkraftwerk mit E-Auto-Ladetaste

Mit Eigenstrom günstig das E-Auto laden

1. Februar 2022, 7:01 Uhr | Diana Künstler
Elektrofahrzeug-Ladetaste
Seit über zehn Jahren bietet die Elektrofahrzeug-Ladetaste den Vorzug einer priorisierten Eigenstromversorgung fürs E-Auto.
© RMB/Energie GmbH, Saterland

Elektromobilität und Kraft-Wärme-Kopplung mit BHKW sind stark im Kommen. RMB/Energie, norddeutscher Hersteller von Blockheizkraftwerken im Leistungsbereich von 2 bis 50 kW (elektrisch), hat dafür bereits vor zehn Jahren eine Lösung entwickelt: die Elektrofahrzeug-Ladetaste.

Genau genommen handelt es sich bei der Elektrofahrzeug-Ladetaste um eine standardmäßig vorhandene Funktion auf dem Bedienfeld der BHKW-Steuerung. Sie signalisiert auf Knopfdruck den Vorrang für eine sofortige Stromerzeugung, auch wenn der Pufferspeicher im Normalbetrieb gerade keine Wärmeanforderung meldet. Die E-Auto-Ladefunktion bleibt maximal zwei Stunden aktiviert.

Matthias Mählmann, RMB/Energie
Der Leiter im technischen Vertrieb Matthias Mählmann betankt einen Dienstwagen überwiegend mit Eigenstrom. Die sechs neuen Ladesäulen wurden vom Energiedienstleister EWE installiert.
© RMB/Energie GmbH, Saterland

Die Eigenverwendung des vom Blockheizkraftwerk (BHKW) produzierten Stroms ist laut Hersteller immer wirtschaftlicher als der Zukauf aus dem öffentlichen Netz. Natürlich gehe auch die in dieser Zeit produzierte Wärme nicht ungenutzt verloren, sondern werde dem Pufferspeicher bis zur maximalen Ladung zugeführt. So leiste man laut RMB zugleich einen Beitrag zum Umweltschutz, denn gegenüber konventioneller Strom-/Wärmeerzeugung werde die CO2-Menge mit einem „neoTower BHKW“ um circa 30 Prozent  reduziert.

Daneben können mit der Elektrofahrzeug-Ladetaste auch andere Fahrzeuge wie E-Bikes geladen werden. Ebenso werde damit ein anderweitiger hoher Momentanbedarf an elektrischer Energie gedeckt, beispielsweise, wenn in einer Töpferwerkstatt der elektrische Brennofen angefahren wird.

Über RMB/Energie
RMB/Energie mit Sitz im niedersächsischen Saterland ist ein Hersteller von Blockheizkraftwerken. Der „neoTower“ bietet in 14 Leistungsgrößen eine elektrische Leistung von 2,0 bis 50,0 Kilowatt mit Industriemotoren von MAN, Yanmar und Toyota. Diese enge Staffelung des Leistungsspektrums sei laut Hersteller ein Alleinstellungsmerkmal am Markt und garantiere für jeden Einsatzzweck eine maßgeschneiderte BHKW-Lösung. Dank einer modernen Anordnung der Komponenten, einer durchdachten Schallentkopplung sowie einer intuitiven Steuerung setze die Anlagen neue Maßstäbe im Markt und sei kompakt, leise, robust, effizient und benutzerfreundlich.

 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Smarthouse Pro