Sander & Doll

Branchensoftware mit neuem Bedienkonzept

6. Juli 2016, 10:33 Uhr | Cornelia Meier
Das Menüband »Dokumenteberstellen«.
Das Menüband »Dokumente erstellen«.
© Sander & Doll AG

Das Softwareunternehmen Sander & Doll in Remscheid präsentiert seine Branchensoftware »Edison Office« für Elektroinstallateure mit einem neuen grafischen Bedienkonzept.

Menübänder (engl. »Ribbons«) erleichtern die Bedienung der Branchensoftware Edison, indem sie die klassischen Symbolleisten und Menüs zu thematisch verwandten Gruppen zusammenfassen. Die Gruppen beziehen sich auf bestimmte Aufgaben, wie beispielsweise die Kalkulation, den Zahlungsverkehr oder das Erstellen eines Dokumentes. Funktionen werden auf diese Weise einfacher aufgefunden und das Programm erschließt sich in seiner Gesamtheit noch schneller.

Die einzelnen Menübänder sind in verschiedenen Registerkarten organisiert. Besonders häufig benötigte Funktionen lassen sich als individuelles Menüband in einer zusätzlichen Registerkarte zusammenstellen. Anwender sparen darüber hinaus per Direktklick auf die neue Liste »Letzte Stammdaten« mehrere Auswahlschritte. Die Menübandbedienung ermöglicht es außerdem, die Software von Sander & Doll mobil über ein Tablet zu nutzen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet