Neuerscheinung

Wo steht was in DIN VDE 0100?

22. Juli 2016, 10:24 Uhr | Cornelia Meier
Fachbuch: Wo steht was in DIN VDE 0100?
© VDE

Die aktuelle Buchneuerscheinung des VDE Verlags »Wo steht was in DIN VDE 0100? Errichten von Niederspannungsanlagen« enthält mehr als 10.000 alphabetisch geordnete, näher spezifizierte Stichwörter der Normenreihe DIN VDE 0100.

Die Normenreihe DIN VDE 0100 ist anzuwenden für das Planen, Auswählen und Errichten von elektrischen Anlagen bis 1000 V Wechselspannung/1500 V Gleichspannung. Sie ist in etliche Teile strukturiert und besteht aus rund 60 einzelnen Schriftstücke (Normen, Beiblätter, Vornormen und VDE-Anwendungsregeln).

Trotz der thematischen Strukturierung lässt sich daher bei der alltäglichen Suche nach Problemlösungen oder bei Differenzen mit dem Vertragspartner die gewünschte Aussage mitunter nicht schnell finden. Suchzeit ist verlorene Zeit, bei deren Reduzierung dieses Buch helfen soll. Damit der Benutzer dieses Ziel erreicht, wurden alle nennenswert erscheinenden Stichwörter mit einem Hinweis auf die zugehörige Textstelle alphabetisch aufgelistet, zusätzlich wurden zu diesen Stichwörtern jeweils spezifizierende Bezeichnungen/relevante Zusammenhänge angegeben.

Mit der praxisgerechte Auswahl von Stichwörtern und Eingrenzung der Textstellen dient der Band als praktische Arbeitshilfe für die Elektrofachkraft, um möglichst schnell gesuchte Textstellen mit Relevanz zur DIN VDE 0100 zu finden, sowie zur Vorbereitung von Prüfungen.

Autor Dipl.-Ing. Bernd Schröder betreute über drei Jahrzehnte als Referent bei der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE das für die Normenreihe DIN VDE 0100 zuständige DKE-Komitee K221.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.