elektrotechnik 2017

Newcomer im Rampenlicht

6. Februar 2017, 12:51 Uhr | Cornelia Meier

Fortsetzung des Artikels von Teil 2

Von lokal bis international

Lovisil-M Muffe von Lovink Enertech
»Lovisil-M« Muffe von Lovink Enertech.
© Lovink Enertech

Zu den Neu-Ausstellern aus NRW gehört unter anderem der Anbieter elektrischer Antriebe und Steuerungen für Rollläden, Jalousien, Markisen und Garagentore WIR elektronik GmbH & Co. KG aus Stadtlohn (Halle H3B, Stand 3B.D06). Nach einer Pause wieder mit von der Partie sind treue elektrotechnik-Aussteller wie die Bodendosen Systemtechnik GmbH aus Bielefeld (Halle H3B, Stand 3B.A26), Hersteller von Bodensteckdosen, Senk- und Wandverteilern, Energiesäulen sowie LED-Lösungen für den Innen- und Außenbereich, oder die Fritz Husemann GmbH & Co. KG aus Gütersloh (Halle H4, Stand 4.A50), ein Spezialist für Energie- und Automatisierungstechnik.

»Aussteller wie Husemann sorgen zusammen mit dem umfangreichen Forenprogramm der Messe dafür, dass die elektrotechnik neben dem Handwerk auch für Fachbesucher aus der Industrie attraktiv ist«, erklärt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH.

Zu den internationalen Newcomern zählen unter anderem die italienischen Unternehmen Faraone Industrie (Halle H4, Stand 4.E42), Hersteller von Leitern und Gerüsten sowie Hubarbeitsbühnen, und GBE (Halle 5, Stand 5.D04), spezialisiert auf die Fertigung von Gießharz- und Trockentransformatoren von wenigen kVA bis 30 MVA. Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist das Unternehmen TP Elektrik Malzemeleri  aus der Türkei (Halle H3B, Stand 3B.C02), Hersteller von industriellen Steckern und Steckdosen. Messe-Rückkehrer Lovink Enertech aus den Niederlanden (Halle H4, Stand 4.E06) steht für montagefreundliche Kabelgarnituren, die eine zuverlässige Energieversorgung gewährleisten.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Newcomer im Rampenlicht
  2. Am Puls der Zeit
  3. Von lokal bis international

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Westfalenhalle Dortmund GmbH, digitalSTROM AG, HellermannTyton GmbH